Alterssimulationsanzug mieten Alterssimulationsanzug mieten: So lässt sich die Lebenswelt von Senioren nachvollziehen

© Fotolia
Die Tatsache, dass der Anteil älterer Mitbürger an der Gesamtbevölkerung wächst, betrifft nicht nur das Gesundheitswesen. Ältere Menschen werden als Zielgruppe auch für Unternehmen wichtiger, die ihre Produkte und Dienstleistungen für Senioren optimieren wollen. Wer am eigenen Leib erfahren möchte, wie sich alltägliche Situationen für ältere Menschen anfühlen, kann einen professionellen Alterssimulationsanzug mieten.

Die Alterung der Gesellschaft

Alterssimulationsanzug AgeExplorer® bei einem Ärztekongress
Laut Zahlen des Statistischen Bundesamtes waren am 31. 12. 2018 circa 17,9 Millionen Menschen in Deutschland 65 Jahre oder älter. Der demographische Wandel führt dazu, dass der Anteil älterer Mitbürger an der Gesamtbevölkerung stetig größer wird. Im Alter kommt es häufig zu gesundheitlichen Einschränkungen und Wahrnehmungsveränderungen. Sich mit diesen genauer zu beschäftigen, ist für das Gesundheitswesen und die Pflege essenziell. Ältere Mitbürger werden darüber hinaus zu einer immer wichtiger werdenden Zielgruppe für Unternehmen und Marken jeglicher Art. Nicht nur die Ansprache über Werbung, sondern auch Produkte und Dienstleistungen können im Idealfall gezielt an die Bedürfnisse von Älteren angepasst werden.

Bei Produktentwicklung und Design kann ein sogenannter Alterssimulationsanzug in vielfältiger Weise von Nutzen sein. Dieser simuliert viele der typischen altersbedingten Wahrnehmungsveränderungen und Einschränkungen. Wer ihn trägt, kann sich empathisch in die Wahrnehmung von älteren Mitbürgern hineinversetzen und alltägliche Situationen, die zum Teil zu Herausforderungen werden, aus der Perspektive eines Seniors nachempfinden.

Zum Thema

Einen professionellen Alterssimulationsanzug mieten

Der AgeExplorer® Alterssimulationsanzug ist sehr attraktiv und sorgt für große Aufmerksamkeit bei Gästen und Pressevertretern
Die von Dr. Gundolf Meyer-Hentschel in den 1990er-Jahren entwickelten Alterssimulationsanzüge sind unter den Namen AgeMan® und AgeExplorer® heute weltweit im Einsatz und simulieren eine ganze Reihe von altersbedingten Einschränkungen hinsichtlich Bewegung und Wahrnehmung: von verändertem Farbensehen, Alterssichtigkeit und -schwerhörigkeit über verringerte Beweglichkeit der Hals- und Lendenwirbel, eine verringerte Flexion der Ellenbogen- und Kniegelenke, schwächerer Handkraft und Fingerfertigkeit bis hin zu leichter Atemnot und Verringerung der Ausdauerbelastung. Durch das Zusammenspiel dieser Veränderungen entsteht für viele Probanden auch ein Gefühl von Isolation, das im hohen Alter nicht selten auftritt.

Alle Komponenten des Anzugs lassen sich innerhalb weniger Minuten anlegen und sind für Körpergrößen von ca. 160 bis 190 cm passend. Jüngeren wird damit die Möglichkeit geboten, die Wahrnehmungs- und Erfahrungswelt sowie die Fähigkeiten und Bedürfnisse älterer Menschen selbst zu erleben. Geduld und Empathie gegenüber betagten Mitbürgern sowie eine gesteigerte Motivation für die eigene Fitness können positive Resultate dieser Erfahrung sein. Unternehmen kann eine Alterssimulation dabei helfen, ältere Mitarbeiter und Kunden geduldig und respektvoll zu behandeln. Außerdem hilft die Simulation bei der Entwicklung von Dienstleistungen und Produkten, die auf die wachsende ältere Zielgruppe zugeschnitten sind (etwa leichter zu öffnende Verpackungen).

AgeMan® und AgeExplorer® kommen bei Fortbildungen in der Altenpflege und in Kliniken, in der Pharmaindustrie und bei Apotheken zum Einsatz. Im Personalbereich von Betrieben sind sie zudem beim Gesundheitstag, dem Diversity Day oder Jobmessen gefragt. Auch auf Publikumsveranstaltungen wie dem Tag der Offenen Tür, bei Jubiläen oder Verbraucher- und Fachmessen ist der Alterssimulationsanzug eine gefragte Attraktion, die für einzigartige Erfahrungen der Teilnehmer sorgt.

Wer einen originalen Alterssimulationsanzug für eine Veranstaltung mieten möchte, kann das über die Age Suit Germany GmbH tun, die für die Herstellung und den Vertrieb von AgeMan® und AgeExplorer® zuständig ist. Auf Wunsch wird die Veranstaltung von professionellen Moderatoren persönlich betreut. Der Dienstleister bietet darüber hinaus Hands-on-Workshops für Produkt- und Verpackungsentwicklung, Design, Usability/UX sowie Ladenbau an.

Die Erfinder des Alterssimulationsanzugs – das Meyer-Hentschel Institut

Seilspringen mit dem Alterssimulationsanzug AgeExplorer® gibt einen Vorgeschmack auf körperliche Einschränkungen im Alter
Die Alterssimulationsanzüge AgeMan® und AgeExplorer® wurden vom Meyer-Hentschel-Institut im Science Park Saarbrücken am Campus der Universität des Saarlandes entwickelt. Die Entwicklung eines Anzugs zur Erforschung des Alters begann bereits 1991 auf Basis von Forschungsergebnissen internationaler Universitäten sowie eigener Forschungsprojekte seit 1985. Der erste Alterssimulationsanzug wurde schließlich im Frühjahr 1994 vom Erfinder Dr. Gundolf Meyer-Hentschel vorgestellt.

Die Alterssimulationsanzüge aus Saarbrücken werden in vielen Ländern weltweit eingesetzt - darunter Australien, Brasilien, Kanada, China, Deutschland, Österreich, Frankreich, Russland und die USA. Eine große Mehrheit der Teilnehmer an Veranstaltungen mit dem AgeExplorer® beschreibt die Erfahrung als wichtigen Denkanstoß bezüglich des Umgangs mit älteren Menschen.