HOME
Anzeige
Alterssimulationsanzug

Mit einem Alterssimulationsanzug in die Haut älterer Menschen schlüpfen

Mithilfe eines Alterssimulationsanzugs können junge Leute in die Haut eines älteren Menschen schlüpfen. Beim Tragen des Anzugs werden typische altersbedingte Einschränkungen in Bezug auf das Sehen, Hören, Tasten sowie die Beweglichkeit und Kraft simuliert. Junge Menschen erhalten dadurch ein völlig neues Verständnis für die Erlebniswelt Älterer, was durch theoretisches Wissen nicht zu erlangen wäre. Dies ermöglicht eine bessere medizinische und pflegerische Versorgung sowie die erfolgreiche Entwicklung seniorengerechter Produkte.

Im Alter

Vorteile eines Alterssimulationsanzugs

In vielzähligen Bereichen bieten Alterssimulationsanzüge bedeutende Vorteile. Die wichtigsten davon werden im Folgenden vorgestellt:

• Ein Alterssimulationsanzug schlägt eine Brücke zwischen den Generationen

• Junge Menschen erhalten ein lebendiges Verständnis für die Lebenswelten Älterer

• Die Empathie Jüngerer gegenüber älteren Menschen steigt

• Innerhalb kürzester Zeit kann man in die Haut älterer Menschen schlüpfen

• Die medizinische Versorgung älterer Patienten kann verbessert werden

• Die pflegerischen Leistungen können sensibel an die Bedürfnisse betagter Menschen angepasst werden

• Es können Produkte entwickelt werden, die optimal auf die Bedürfnisse älterer Nutzer abgestimmt sind

Welche Kompetenzen können durch einen Alterssimulationsanzug vermittelt werden?

Wer als junger Mensch unter einer körperlichen Behinderung wie beispielsweise einer verringerten Sehfähigkeit leidet, kann diese Einschränkung in der Regel durch andere Sinne wie zum Beispiel das Tasten oder Hören ausgleichen. Diese Möglichkeit besteht im Alter weit weniger, da sich die Leistungsfähigkeit durch den Alterungsprozess auf vielen Dimensionen verringert. So können sich beispielsweise die beiden Sinne Hören und Sehen nicht mehr so gut gegenseitig unterstützen. Dies kann sich ein junger Mensch ohne die Hilfe einer Alterssimulation kaum vorstellen.

Träger eines Alterssimulationsanzugs können viele altersbedingte Einschränkungen hautnah selbst erleben. Dazu gehören unter anderem die Koordinations- und Reaktionsfähigkeit, das Seh- und Hörvermögen, der Tastsinn, die Beweglichkeit und körperliche Kraft sowie die Fingerfertigkeit und ganz besonders das Zusammenwirken all dieser Beeinträchtigungen.

AgeMan® – führender Alterssimulationsanzug vom Meyer-Hentschel Institut

Der vom Meyer-Hentschel Institut entwickelte AgeMan® ist einer der weltweit führenden Alterssimulationsanzüge. Für Mediziner, Pflegepersonal und Entwickler seniorengerechter Produkte bietet er zahlreiche Vorteile. So ist der AgeMan® äußerst robust, langlebig und unempfindlich. Bei seiner Herstellung kommen ausschließlich hochwertige Materialien zum Einsatz, weshalb es nicht verwundert, dass der Hersteller des Alterssimulationsanzugs eine Garantie von zehn Jahren gewährt. Die einzelnen Teile des Anzugs sind in ihrer Größe verstellbar und in nur wenigen Minuten angelegt.

Das Meyer-Hentschel Institut verfügt über die längste Erfahrung und Fachkompetenz bei der Entwicklung von Alterssimulationsanzügen. Bereits im Jahr 1994 hat Dr. Gundolf Meyer-Hentschel den ersten Alterssimulationsanzug in Deutschland vorgestellt, was einen völlig neuen Markt eröffnete. Heute werden die professionellen Alterssimulationsanzüge des Meyer-Hentschel Instituts in Unternehmen und Institutionen auf der ganzen Welt eingesetzt.

 
stern distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten dieser Seite.