Anwalt Esports Anwalt für E-Sports: Kanzlei aus München verfügt über internationale Expertise im gesamten Bereich des Online-Gamings

© Hambach & Hambach Rechtsanwälte PartG mbB
E-Gaming und insbesondere dessen Sparte E-Sports werden immer beliebter und damit für bereits existierende wie für aufstrebende Unternehmen zu einem spannenden Geschäftsfeld. Bei deren Entwicklung treten jedoch viele urheber- und lizenzrechtliche Fragen auf, weshalb ein erfahrener Anwalt für E-Sports bei jedem Projekt von Beginn an involviert sein sollte.

E-Games werden immer beliebter

Im Bereich der E-Games erfreut sich die Sparte des E-Sports seit einigen Jahren einer immer größer werdenden Beliebtheit bei den Gamern. Der Markt wächst rasant und somit auch der Bedarf an einer medien- und IT-rechtlichen Beratung. Schließlich treten bei der Entwicklung von E-Games viele urheber-, marken- und lizenzrechtliche Fragen auf, hinzu kommen außerdem regulatorische beziehungsweise jugendschutzrechtliche Belange, die einer umfassenden Beratung bedürfen. Davon betroffen sind sowohl Spiele-Entwickler als auch Betreiber von Gaming-Plattformen, auf denen die E-Sports-Games angeboten werden.

Bei einzelnen E-Sports-Games kann zudem die Frage aufkommen, ob das jeweilige Spiel in die Sparte Geschicklichkeit oder Glücksspiel einzuordnen ist. Dies ist nicht unerheblich, denn die Einordnung als Glücksspiel hat gravierende Auswirkungen auf die Genehmigungs- oder Konzessionsfähigkeit des gesamten Geschäftsmodells und sollte daher genau geprüft werden. Ein erfahrener Anwalt, der sich auf das Gebiet E-Sports spezialisiert hat, sollte daher als kompetenter Ansprechpartner stets erreichbar sein.

Zum Thema

Der richtige Anwalt für alle Fragen im Bereich E-Sports

Der richtige Ansprechpartner für eine verlässliche Beratung zu E-Sports und E-Games im Allgemeinen ist eine Rechtsanwalts-kanzlei, die sich auf die entsprechenden Bereiche spezialisiert hat. So stehen bei der Münchener Kanzlei Hambach & Hambach die Beratung sowie die Vertretung von Themen rund um die Glücks- und Gewinnspielbranche, das digitale Spielerecht und insbesondere E-Sports im Fokus. Daneben sind die erfahrenen Anwälte erste Ansprechpartner für die Bereiche Wirtschaftsrecht und Compliance, Steuer- und Wirtschaftsrecht, E-Payment, IP und IT sowie für E-Health und für die Online- und Medienbranche.

Die versierten Anwälte der Kanzlei Hambach & Hambach bieten außerdem strategische Beratungen für Unternehmen an – sei es für etablierte oder sich im Markteintritt befindliche Betriebe oder Konzerne. Als Teil eines starken nationalen und internationalen Netzwerks kooperiert die Münchener Kanzlei mit Partnern in Amsterdam, Madrid und Rom, mit denen sie gemeinsam das Brancheninformationsportal GamingLaw.eu betreibt.

Münchener Anwaltskanzlei Hambach & Hambach

Die Schwerpunkte der Beratung zu E-Games im Allgemeinen sowie zu Online-Skill-Games (hierzu zählen E-Sports, Sport-Manager und Fantasy-Games) im Besonderen setzt das Team der Kanzlei Hambach & Hambach bei:

• Urheber- und Markenrecht
• Medienrecht
• IP- und IT-Recht
• regulatorischer Gestaltung von E-Games
• Beratung bei Geschäftsmodellen rund um das Thema Online-Skill-Games, Hybrid-Games, Fantasy Sports und Daily-Fantasy sowie E-Sports

Ansprechpartner für den Bereich E-Sports und Online-Games sind neben Gründungspartner Dr. Wulf Hambach die Rechtsanwälte Yannick Skulski und Phillip Beumer. Als Experten auf dem Gebiet E-Sports beraten die Anwälte auch hinsichtlich Games-Plattformen, beispielsweise bei Fragen zur Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), zu regelmäßigen Aktualisierungen von Datenschutzerklärungen, zum Jugendschutzrecht, zum Verbraucherschutzrecht oder zur Umsetzung des Widerspruchsrechts sowie zu Fragen das Marketing und die Bewerbung von Games betreffend.