HOME
Anzeige
Asbest Untersuchung

Warum Haussanierer eine Asbest-Untersuchung vornehmen sollten

In den 60er- und 70er-Jahren galt Asbest als idealer Wärmedämmer und obwohl die Gesundheitsschädlichkeit für die Lunge bekannt war, wurde es sogar noch bis Anfang der 90er-Jahre verbaut. Erst 1993, als endgültig klar war, dass Asbest krebserregend ist, wurde es verboten. Das hat Auswirkungen bis in die heutige Zeit, denn wer ein Haus aus dieser Zeit sanieren will, muss immer damit rechnen, dass er auf Asbest trifft. Dabei ist das Material aber gar nicht so leicht zu erkennen. Erst bei einer Asbest-Untersuchung wird es sichtbar.

Haus & Garten

Gesundheitsgefährdung sollte nicht unterschätzt werden

Die Gefahr, die auch heute noch von Asbest ausgeht, sollte nicht unterschätzt werden. Die kleinen Fasern können sich während der Arbeit lösen, über die Luft eingeatmet werden und so in die Lunge geraten. Dort setzen sie sich fest, was zur Folge haben kann, dass die Betroffenen an Krebs oder Asbestose erkranken. Diese Gefahr sollte jeder meiden und darum im Verdachtsfall sofort einen Test machen lassen. Asbest sitzt nicht nur im Dämmmaterial, sondern kann auch in Bodenbelägen, Hausfassaden oder sogar Blumenkübeln vorkommen. Darum ist absolute Vorsicht geboten, wenn eine Sanierung geplant ist. Es gibt drei Testmöglichkeiten, mit denen der Sanierer auf Nummer sicher geht und das Risiko für sich und seine Mitarbeiter minimiert. Denn vor allem für Gewerbetreibende ist diese Absicherung wichtig.

Schnelle und sichere Asbest-Untersuchung online in Auftrag geben

Besonders einfach und schnell lässt sich eine Asbest-Untersuchung online in Auftrag geben. Die IVARIO Dienstleistungen GmbH bietet dazu drei Analysen an. Der Asbest-Test für die Raumluft analysiert eine Staubprobe aus dem zu sanierenden Haus und ermittelt, ob sich Asbest im Raum befindet. Die zu untersuchende Staubprobe wird dabei ganz einfach mit einem Stück Klebeband aufgenommen und zum Labor geschickt. Wie das genau funktioniert, ist einer detaillierten Anleitung zu entnehmen. Die beiden anderen Tests beziehen sich konkret auf die Materialien. Schon mit dem Standardtest von IVARIO lässt sich eine Vielzahl der gängigsten Baumaterialien auf Asbestfasern untersuchen - und zwar bis zu einer Nachweisgrenze von 0,1 Prozent gemäß VDI 3866-5.

Keinerlei Vorkenntnisse zum Testen notwendig

Der große Vorteil bei diesem Test ist, dass der Kunde keinerlei Vorkenntnisse mitbringen muss. Er wählt anhand der Materialliste auf der Website die Asbest-Analyse aus, die das Material, dass er analysieren lassen möchte, aufführt. Die Nachweisgrenzen richten sich nach der gewählten Analyse. Der Asbest-Test Spezial-Materialien rundet das Angebot von IVARIO ab. Hier werden weitere Materialien auf Asbestfasern bis zu einer Nachweisgrenze von 0,001 Prozent gemäß VDI 3866-5 getestet. Es ist ganz einfach, denn der Kunde bestellt online einfach das gewünschte Asbest-Testset und erhält es innerhalb von 24 Stunden. Ohne Vorkenntnisse entnimmt er eine Probe und schickt sie mit dem Rücksendebeutel kostenlos zum Prüflabor.

Angebot für Privat- und Gewerbekunden

IVARIO stellt neben den Asbestanalysen für Privatkunden auch ein Sortiment für Gewerbekunden bereit. Diese werden auf eine Sonderseite weitergeleitet, die die verschiedenen Asbestanalysen mit Preisen exklusive Mehrwertsteuer zeigt. Für Gewerbetreibende ist die Überprüfung auf Asbest von womöglich noch größerer Wichtigkeit als für Privatkunden, da diese sich strafbar machen können, wenn sie Dritte einem Risiko durch Asbest aussetzen.

Asbest erkennen

Bevor 1993 Asbest verboten wurde, weil man herausfand, dass es sich um einen extrem toxischen Stoff handelt, wurde es - seiner Vielseitigkeit wegen - als Wundermittel von der Baubranche gefeiert und in vielerlei Formen und Varianten verwendet. Hieraus geht die heute noch entscheidende Gefahr durch Asbest hervor. Die mikrokleinen Fasern sind mit dem bloßen Auge selbst für einen Experten nicht identifizierbar. Dies heißt demnach für den Heimwerker zu Hause: Asbest erkennen ist gewissermaßen ein Ding der Unmöglichkeit. Um eine Gefährdung durch Asbest ausschließen zu können, sollte jeder Handwerker daher eine Untersuchung auf Asbest durch ein akkreditiertes Labor durchführen lassen. Das nicht zu erkennende Risiko betrifft nämlich nicht nur die an der Sanierung oder Renovierung direkt Beteiligten, sondern unter Umständen alle, die in dem Gebäude, in dem die Arbeiten vorgenommen werden, leben. Bei der Bearbeitung von belastetem Material lösen sich Asbestfasern und geraten in die Umgebungsluft, über die sie sich schnell verteilen. Wenn sie eingeatmet werden, können sie schwere Lungenkrankheiten, wie zum Beispiel Lungenkrebs, hervorrufen.

Bei IVARIO wird die Probe schnell und sicher getestet und das Ergebnis innerhalb weniger Tage online gestellt. Natürlich erhält der Kunde auf Wunsch auch eine schriftliche Benachrichtigung. Die Rundumbetreuung wird durch telefonischen und E-Mail-Support abgerundet.

 
stern distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten dieser Seite.