Aufbau und Entwicklung Kryptomarkt Aufbau und Entwicklung des Kryptomarktes: Erfolgreich mit Krypto-Tool

© Fotolia
Es gibt zahlreiche Menschen weltweit, die von den klassischen FinTech-Diensten abgeschnitten sind. Von Aufbau und Entwicklung des Kryptomarktes können Trader durch ein innovatives Krypto-Tool profitieren, welches Hunderten Millionen Menschen einen Zugang zur globalen Finanzinfrastruktur ermöglicht. Mittels Kryptowährungen sind so Zahlungen mit großer Schnelligkeit rund um den Globus möglich.

Aufbau und Entwicklung des Kryptomarktes: Enormes Wachstumspotenzial weiterhin vorhanden

Manche Menschen sind digitalen Währungen gegenüber deshalb relativ kritisch eingestellt, weil in den Medien fast ausschließlich von hohen Kursverlusten oder Kursgewinnen bei den entsprechenden Kryptowährungen wie dem Bitcoin berichtet wird. Aufbau und Entwicklung am Kryptomarkt waren in der Summe dennoch in den letzten gut zehn Jahren sehr positiv. Zudem wird oft eine große Stärke sämtlicher digitaler Währungen außer Acht gelassen, nämlich als Zahlungsmittel zu dienen. Gerade in diesem Bereich gibt es noch enormes Wachstumspotenzial, denn bisher akzeptieren nicht einmal fünf Prozent aller Offline- und Online-Händler zum Beispiel den Bitcoin als Zahlungsmittel. Dabei können insbesondere Händler in mehreren Bereichen von Kryptowährungen als Zahlungsmittel profitieren und damit eine gute Alternative zu anderen Zahlungsmethoden offerieren.

Zum Thema

Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen Forex und Krypto-Geld

Auf der einen Seite gibt es eine Reihe von Gemeinsamkeiten zwischen Forex, also klassischen Fiat-Währungen, und dem Krypto-Geld. Beide Märkte sind sehr liquide und bieten zum Beispiel Anlegern die Möglichkeit, auch in kürzerer Zeit gute Renditen zu erzielen. Im Bereich der Zahlungsfunktion gibt es allerdings auch einige Unterschiede zwischen Fiat- und Kryptowährungen. So werden in den meisten Ländern bisher nur die klassischen Fiat-Währungen wie der Euro oder der US-Dollar als gesetzliches Zahlungsmittel akzeptiert, während das bei Bitcoin & Co. – bis auf ganz wenige Ausnahmen – nicht der Fall ist. Auf der anderen Seite können Zentralbankwährungen durchaus zum Beispiel durch eine Erhöhung der Geldmenge "manipuliert" werden, was in dieser Form bei Kryptowährungen nicht der Fall ist. Bei der Transaktionsgeschwindigkeit haben digitale Währungen zudem in aller Regel deutliche Vorteile gegenüber den klassischen Zahlungssystemen.

PLC Ultima: Einzigartiges Krypto-Tool für den Massengebrauch

Mit PLC Ultima steht vielen Hundert Millionen Menschen ein einzigartiges und innovatives Krypto-Tool zur Verfügung. Das wesentliche Ziel des gesamten Projektes besteht darin, die moderne und innovative Blockchain-Technologie mit bewährten Geschäftsmodellen und deren Stabilität zu kombinieren. Dementsprechend soll es durch PLC Ultima möglich sein, die klassischen Geschäftsfelder mit der modernen Krypto-Welt zu kombinieren. Jedem Menschen soll entsprechend ein Zugang zu digitalen Währungen ermöglicht werden, sei es als Zahlungsmittel oder auch zur Geldanlage. Dazu wird unter anderem ein sicheres, einfaches und funktionales ULTIMA-Wallet angeboten. Besonders interessant ist das Tool auch für Händler, die zukünftig Kryptowährungen wie den Bitcoin als Zahlungsmittel für ihre Produkte akzeptieren können.