Bolsterkissen Wie ein aufblasbares Bolsterkissen Yoga effektiver macht

© SHRED RACK GmbH
Die unterschiedlichen Yogastile bieten die perfekte Mischung aus bewusster und intensiver Bewegung und wohltuender Entspannung. Abhängig vom aktuellen Gefühlszustand und Energielevel, unterstützt der passende Yogastil durch Aktivierung oder Entspannung dabei, den Alltagsstress abzubauen, deine Konzentrationsfähigkeit zu erhöhen und deine körperliche Gesundheit positiv zu beeinflussen. Bolster allgemein, aber speziell aufblasbare Bolsterkissen wie das BOLST air von tronature unterstützen dabei, Übungen präziser und anatomisch korrekt auszuführen, diese zu intensivieren oder die Entspannungsposition zu unterstützen. Die Investition in ein Bolsterkissen lohnt sich für alle, die ihr Training perfektionieren und angenehmer gestalten wollen.

Bolsterkissen für neue Trainingsreize

Perfekt geeignet für Yogaeinheiten auf Reisen
Bisher wurden beim Yoga die Bolster dazu benutzt, die jeweiligen Asanas zu intensivieren oder zu unterstützen. Vor allem im Yin Yoga findet das Kissen seinen Einsatz, da es als Unterlagerung das Körpergewicht in speziellen Positionen reduziert und damit dem Übenden mehr Zeit zum Wahrnehmen schenkt. Anfänger korrigieren damit die Position, sodass ein anatomisch korrektes und schmerzfreies Üben möglich ist. Das BOLST air von tronature bietet als neue Innovation darüber hinaus weitere Einsatzmöglichkeiten.

Durch die flexible Luftmenge im Kissen, kann dieses auf die individuellen Bedürfnisse und aktuellen Anforderungen angepasst werden. Durch die labile Beschaffenheit ist der Körper immer dazu gezwungen, das Gleichgewicht wieder herzustellen. Das Kissen wird damit zum Trainingsgerät und bringt ganz neue Anforderungen ins Training und die Yogapraxis.
Die Auswahl an Bolsterkissen auf dem Markt ist groß – aber ebenso groß sind die Qualitätsunterschiede der Produkte.

Ein gutes Bolsterkissen muss möglichst vielseitig einsetzbar sein, weshalb sich ein aufblasbares Modell empfiehlt, denn durch die flexibel anpassbare Luftmenge im Kissen, kann dieses auf die individuellen Bedürfnisse und aktuellen Anforderungen wie, Stärkung der Tiefenmuskulatur, Entspannung oder Dehnung angepasst werden.

Zum Thema

Weitere Vorteile von aufblasbaren Kissen

Es gibt noch weitere Gründe, die für ein aufblasbares Bolsterkissen sprechen: Es hat kompakte Maße und ein geringes Gewicht. Das erlaubt einen flexiblen Transport. Wissenschaftliche Studien bestätigen zudem, dass die Ausübung von Yoga mit Hilfsmitteln wie Bolsterkissen zu einer signifikanten Verbesserung von Rückenschmerzen beiträgt (Williams et. al., 2005).
Das BOLST air kann durch den integrierten Aufpumpmechanismus und das kleine Packmaß auch als Reisekissen Anwendung finden.

Wichtig bei aufblasbaren Bolsterkissen ist, dass dieses keine Luft verliert und robust genug ist, um das gesamte Körpergewicht zu tragen. Das BOLST'air wurde vom Startup tronature aus dem Chiemgau in zwei Jahren Entwicklungsarbeit genau für diesen Zweck hergestellt.

Was für das BOLST'air spricht

Das BOLST'air passt sich individuellen Bedürfnissen an
Das BOLST air ist ein kleines, leichtes, aufblasbares Bolsterkissen mit einem integrierten, patentierten Aufblasmechanismus. Das bietet den Vorteil, dass es durch den individuell wählbaren Härtegrad an die spezifischen Bedürfnisse und Probleme des Bewegungsapparates jeder Person angepasst werden kann und dadurch ein optimales Training gewährleistet wird.

Durch die patentierte und integrierte Handpumpe, einem Gewicht von lediglich 280 Gramm, dem Packmaß von nur 20x15x3 Zentimetern und die gewählten, nachhaltigen Materialien passt das BOLST air daher perfekt in jede Reisetasche und bildet die Grundlage für spontane Traings-, Yoga- und Meditationseinheiten unterwegs, ohne dabei Abstriche bei den Hilfsmitteln machen zu müssen.

Wert legt das Unternehmen ShredRack mit der Marke tronature zudem auf Nachhaltigkeit sowie faire Produktionsbedingungen. Das BOLST'air ist deshalb "made in Germany" - es wird durch die CARITAS Wendelstein Werkstätten in Rosenheim hergestellt. Zudem ist die TPU-Luftblase zu 100 Prozent biologisch abbaubar. Die Außenhülle besteht aus 6,5 recycelten PET-Flaschen, ist witterungsbeständig, robust und extrem langlebig.