CBD Hanf-Öl CBD-Hanf-Öl in Premium-Qualität online kaufen

© Pharma Peter GmbH
Während die Hanfpflanze früher aufgrund des berauschend wirkenden THC eine negative Konnotation hatte, so erfreut sie sich mittlerweile dank des Wirkstoffs CBD großer Beliebtheit in der Naturheilkunde. CBD wirkt im Gegensatz zu THC nicht psychoaktiv. Da CBD nicht wasserlöslich ist, wird es oftmals in Hanfsamenöl gelöst angeboten. Doch zwischen den Anbietern gibt es teilweise große Qualitätsunterschiede. Deshalb sollte man beim Kauf von CBD-Hanf-Öl auf bestimmte Qualitätskriterien achten.

Studien bestätigen breites Anwendungsgebiet von CBD

CBD steht für Cannabidiol und ist neben THC einer der bekanntesten Inhaltsstoffe der weiblichen Hanfpflanze. Diese wird bereits seit über 4.000 Jahren in der Naturheilkunde genutzt. Aktuell steht CBD im Zentrum zahlreicher Studien, die dessen vielfältige Wirkung bestätigen. So kam eine 2016 am Comprehensive Center in New York durchgeführte Studie beispielsweise zu dem Ergebnis, dass CBD die Häufigkeit der Anfälle bei Kindern und Erwachsenen mit hochgradig behandlungsresistenter Epilepsie reduzieren kann. Im Rahmen einer Online-Umfrage bei Eltern, die CBD zur Behandlung von Epilepsie bei ihren Kindern erhielten, berichteten die Befragten auch von einem besseren Schlaf und einer besseren Stimmung. Zudem gehen Forscher davon aus, dass CBD entzündungshemmend wirkt, das Nervensystem schützt und das Wachstum von Nervengewebe fördern kann. Aktuell wird der Einsatz von CBD bei der Behandlung von Alzheimer und Parkinson erforscht.

Verschiedene Studien haben auch eine schmerz- und entzündungshemmende Wirkung von CBD nachgewiesen. So kann der pflanzliche Wirkstoff zum Beispiel bei entzündlichen Haut- oder Darmerkrankungen, aber auch bei Augen- oder Ohren- sowie Gelenkentzündungen helfen. Darüber hinaus hat CBD bei der Behandlung von psychischen Krankheiten wie Depressionen oder Angststörungen positive Effekte erzielt. Wie genau CBD im Körper wirkt, ist noch nicht eindeutig erforscht. Die bisherigen Forschungsergebnisse sind aber vielversprechend und verdeutlichen das breite Wirkpotenzial von CBD.

Zum Thema

Ist CBD in Deutschland legal?

Zertifiziertes Saatgut aus deutschem Anbau und deutscher Verarbeitung
Da CBD nicht-psychoaktiv ist und damit nicht als Betäubungsmittel eingestuft wird, ist es in Deutschland und vielen anderen europäischen Ländern legal. Wenn CBD als Arzneimittel verwendet wird, muss es von einem Arzt als Medikament verschrieben werden und ist nur in der Apotheke erhältlich. Es gibt jedoch auch CBD-Produkte, die frei verkäuflich sind, wenn sie weniger als 0,2 Prozent THC enthalten. Neben CBD-Öl ist der Wirkstoff auch in Kapseln, Liquids sowie in speziellen Salben enthalten. Das Öl ist besonders vielseitig verwendbar, sehr gut verträglich und kann individuell dosiert werden. Die angebotenen Öle unterscheiden sich vor allem in ihrem CBD-Gehalt. Für Einsteiger empfiehlt sich ein zehnprozentiges CBD-Öl.

Am einfachsten ist CBD-Öl über das Internet zu erwerben. Beim Kauf sollte man jedoch auf die Qualität und Reinheit des Produkts achten. Empfehlenswert sind Produkte von deutschen Anbietern, da diese strengen Qualitätsrichtlinien unterliegen.

CBD-Hanf-Öl – drei Tropfen für mehr Lebensqualität

Canea Cannabis-Öl 10% online kaufen
Als qualitativ hochwertiges Produkt gilt zum Beispiel das Canea CBD 10 % Premium Hanf-Öl, das online bestellt werden kann. Das enthaltene CBD wird im CO2-Extraktionsverfahren aus deutschen Hanfblüten schonend gewonnen und in hochwertigem Hanföl angeboten. Jeder Produktionsschritt unterliegt strengsten Qualitätsrichtlinien. Das CBD-Öl ist frei von Laktose, Gluten, Aromen und Farbstoffen und damit sehr gut verträglich.

Neben CBD enthält das Hanföl lebenswichtige Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren im optimalen Verhältnis von 3 : 1 sowie Gamma-Linolensäuren. Zusätzlich enthält das Premium-Hanf-Öl die Vitamine E, B1 und B2 sowie verschiedene Mineralstoffe wie Kalium, Magnesium, Eisen und Zink.

Der Hersteller empfiehlt, zweimal täglich jeweils einen bis drei Tropfen unter die Zunge zu träufeln und dort für eine halbe Minute zu belassen, bevor man sie herunterschluckt. Nach der Einnahme sollte man zudem in den nächsten 15 Minuten auf Essen und Trinken verzichten. So können die Wirkstoffe über die Mundschleimhaut besonders schnell vom Organismus aufgenommen werden. Die Wirkung setzt bereits nach wenigen Minuten ein und hält vier bis sechs Stunden an.