Dänisches Design Dänisches Design zum Verlieben: Designerin Line Nevers Krabbenhøft ist den aktuellen Wohntrends auf der Spur

© SOFACOMPANY
SOFACOMPANY steht für dänische Designmöbel zu fairen Preisen. Die Möbel werden in Dänemark von Head of Design Line Nevers Krabbenhøft und ihrem erfahrenen Team entworfen und in enger Zusammenarbeit mit dem vietnamesischen SOFACOMPANY-Team in der dort ansässigen, eigenen Fabrik von Hand gefertigt.
SOFACOMPANY Head of Design Line Nevers Krabbenhøft
Das Sofa als Herzstück des Zuhauses

"Jetzt wird das eigene Zuhause ganz anders betrachtet als zuvor. Wir haben diese Tendenz schon vor der Corona-Pandemie beobachtet, aber es ist verrückt, wie wichtig das Zuhause inzwischen für unsere Identität geworden ist", sagt Line Nevers Krabbenhøft von SOFACOMPANY.

"Ich kann kaum beschreiben, wie viel das Sofa für die eigenen vier Wände bedeutet. Es ist ohne Zweifel das Herzstück eines jeden Zuhauses!"

"Das eigene Bett haben wir zum Schlafen, während das Sofa hingegen gemeinsamer Rückzugsort der ganzen Familie ist", sagt Line Nevers Krabbenhøft. Die langjährige Chefdesignerin von SOFACOMPANY ist fasziniert, wie zentral das Sofa im Leben, gerade in den vergangenen Monaten, geworden ist. Denn wenn es ein Möbelstück gibt, das sie wirklich beschäftigt, dann ist es das Sofa.

"Wenn wir auf der Couch sitzen, schalten wir ab. Es ist der Ort, an den wir uns zurückziehen, um zu entspannen, uns hinzusetzen oder -zulegen, um zu lesen oder mit unseren Liebsten zu plaudern. Wir versammeln uns nicht mehr nur um den Fernsehbildschirm, jetzt ist es das Sofa, das den Ehrenplatz im Wohnzimmer hat", fährt Line fort.

"Das Zuhause war schon immer ein wichtiger Bestandteil unserer Identität, welcher durch die Corona-Pandemie weiter gestärkt wurde. Nun verbringen wir noch mehr Zeit in den eigenen vier Wänden, und dann ist es natürlich essenziell, es sich hier so richtig gemütlich zu machen."

Es muss nicht teuer sein

Teure Möbel bedeuten laut Line nicht immer automatisch, dass diese stilvoll sind. Im Gegenteil: "Geld und Geschmack gehören nicht unbedingt zusammen. Du solltest mit dem dekorieren, was dich glücklich macht. Hier gibt es keine Regeln. Überlege, wie du deine Möbel miteinander kombinieren kannst. Und fühl dich frei, auch mal einen Fund vom Flohmarkt mit neuen Dingen zu kombinieren", schlägt Line vor und fügt hinzu: "Ich bin so stolz darauf, in einer so bodenständigen und doch kreativen Designfirma wie SOFACOMPANY zu arbeiten. Hier stellen wir fantastische Sofas in guter Qualität her – und das zu einem fairen Preis, den sich die meisten Menschen leisten können. Gutes Design muss nicht teuer sein", sagt sie.

Zurzeit wird renoviert wie nie zuvor – und das ist nicht immer ganz billig. Bei SOFACOMPANY findet man dänische Designmöbel, die den Geldbeutel schonen, ohne Kompromisse bei Qualität und Fertigung einzugehen.

Zu den Favoriten der Chefdesignerin von SOFACOMPANY gehören unter anderem PAULA, ROSE, ABBY, BABETTE und JUDI.

Zum Thema

4-Sitzer-Sofa AYA in Agnes Brown für 1.599 Euro und AYA-Hocker in Agnes Brown für 449 Euro erhältlich
Japan trifft Skandinavien

Als Leiterin der Designabteilung bei SOFACOMPANY ist Line Nevers Krabbenhøft den Trends auf der Spur. Laut ihr ist der japanische Designstil einer der größten Trends, die man in diesem Jahr sehen wird. "Japandi" ist ein asiatisch inspirierter Einrichtungsstil, genauer gesagt eine Kombination aus japanischem und dänischem Design.

"Dieser Trend ist noch ganz frisch. Japan und Skandinavien haben eine lange Designtradition gemeinsam und beide lieben das Minimalistische und 'Cleane'. Während es anderswo wesentlich pompöser zugeht, mögen es sowohl die Japaner als auch wir leicht und natürlich. Helles Holz wird daher auch in Zukunft ein wichtiges Element sein", sagt Line. "Einer der großen Trends in Japan ist, dass die Möbel nicht nur deutlich niedriger, sondern auch tiefer sind. In der Tat viel niedriger, als wir Skandinavier es gewohnt sind. Viele Designs verzichten sogar gänzlich auf sichtbare Möbelbeine."

Im Jahr 2021 wird man zudem viel mehr große Sofas sehen.

"Das ist ein Megatrend! Je größer und niedriger, desto besser. Seit vielen Jahren sitzen wir Skandinavier auf unseren Holzmöbeln und schmunzeln über Amerikaner und Engländer, die fluffige Sofas wollen", sagt Line und fügt hinzu: "Jetzt wollen auch wir es weicher und komfortabler haben, mit viel Platz für die ganze Familie, aber stets im minimalistischen Design."

Lust auf Flexibilität

Laut Line ist die Nachfrage nach modularen Sofas bei SOFACOMPANY derzeit enorm. "Die Nachfrage hat sich von 2019 bis zum letzten Jahr tatsächlich verdoppelt! Jetzt wollen die Menschen mehr Flexibilität als noch vor wenigen Jahren. Wir alle stehen immer wieder vor Veränderungen und ein modulares Sofa passt sich diesen Veränderungen an", sagt die Chefdesignerin. "Wenn die Kinder das Nest verlassen, können wir ein Modul in den Keller stellen. Wenn die Familie wächst, können wir ein modulares Sofa problemlos erweitern."

Zu den beliebtesten Modulsofas von SOFACOMPANY zählen unter anderem DANE, ELLIS und VINCENT.
3-Sitzer-Sofa PAULA in Maya Cream für 899 Euro
Stoff, der die Finger glücklich macht

"Wir werden sowohl Bäume als auch große, grüne Pflanzen im Wohnzimmer und noch mehr Wohnzimmermöbel auf der Terrasse sehen. Organische, runde und skulpturale Formen werden dominieren. Sie sprechen uns unheimlich an. Unser PAULA-Sofa in seinem cremefarbenen Bouclé-Stoff Maya Cream ist ein gutes Beispiel dafür", sagt Line.

PAULA ist ein skulpturales Drei-Sitzer-Sofa, das vollständig mit Textil bezogen ist. Das verleiht ihm einen besonders sanften Ausdruck und macht es unheimlich bequem. Laut der SOFACOMPANY-Designerin wird man in Zukunft noch viel mehr Textilien sehen, bei denen neben der Optik auch das Taktile im Vordergrund steht. Starke, haptische Textilien wie der Teddy-Stoff "Maya" liegen derzeit voll im Trend. Zudem wird SOFACOMPANY 2021 weitere natürliche Farbtöne wie helle Grau- und Beigetöne launchen, denn Sandtöne zwischen "Off White" und "Camel" sind 2021 nicht mehr wegzudenken.

Das Sofa, das hält – jahrein, jahraus

"Der Wunsch nach Veränderung in den eigenen vier Wänden kommt immer wieder auf. Aber es ist weder nachhaltig noch besonders wirtschaftlich, jedes Mal ein komplett neues Sofa zu kaufen, wenn wir uns nach ein wenig frischem Wind sehnen. Deshalb werden wir unsere Kollektion an Sofabezügen stetig erweitern. Diese können bei Bedarf leicht entfernt, gereinigt oder ausgetauscht werden. Die perfekte Lösung für Familien mit kleinen Kindern und den Rest von uns, der gerne mal mit Schokolade krümelt oder Wein verschüttet", sagt Line mit einem Lächeln im Gesicht.

Das alte Sofa gefällt nicht mehr? Dann kann ein neuer Sofabezug eine tolle Alternative sein. "Ein neuer Sofabezug verlängert nicht nur die Lebensdauer des Möbels, es ist auch eine nachhaltigere Alternative zum Kauf eines neuen Sofas", so Line weiter. Nachhaltigkeit wird bei SOFACOMPANY großgeschrieben und das vom Material über den Produktionsprozess bis hin zu Transport und Lebensdauer.

"Wir stellen hochwertige Möbel her, die die Menschen viele Jahre nutzen und an denen sie Freude haben sollten. Deshalb meine Ermutigung", sagt die Chefdesignerin von SOFACOMPANY und fügt mit einem Lächeln hinzu: "Gebt dem Sofa den Ehrenplatz in eurem Zuhause, den es verdient, und genießt diese gemütliche Rückzugszone in vollen Zügen!"

Lokale Showrooms und Online-Shop für dänisches Design