ESIM USA eSim für die USA: Internet im EU-Ausland nutzen

© Simlystore.com
Wer in die USA verreist, der möchte natürlich auch dort das Internet nutzen oder über Messenger-Dienste mit Familie und Freunden in Kontakt bleiben. Da Roaminggebühren ins Geld gehen, lohnt sich eine eSIM für die USA.

Internet im Ausland: eine Kostenfalle

Im Urlaub vom Strand aus mit den Liebsten reden oder mal schnell ins Internet gehen, ist längst Alltag. Doch für gewöhnlich fallen für Internetdienste außerhalb der EU horrende Kosten an. Diese sogenannten Roaminggebühren entstehen immer, sobald wir eine SMS verschicken, empfangen oder auf das mobile Internet zugreifen. Wer in die USA reisen will, befindet sich nicht mehr im EU-Datennetz und muss somit bereits für wenige Sekunden im Internet viel Geld bezahlen. Um das Problem zu lösen, gibt es unterschiedliche Möglichkeiten: So kann beispielsweise beim Mobilfunkanbieter eine Prepaid-SIM-Karte für die USA erworben werden, um immer erreichbar zu sein und auf das Internet zuzugreifen. Noch einfacher ist jedoch die Nutzung einer eSIM für die USA.

Zum Thema

Simlystore - der Anbieter für klassische SIM-Karten und eSIM-Karten

In den USA immer erreichbar
Eine eSIM ist eine virtuelle SIM-Karte, die die physische SIM-Karte langsam ablöst. eSIM steht für embedded SIM (fest verbaute SIM) und bereitet die Zukunft der Mobilfunktarife. Tablets und Smartphones der neuesten Generation unterstützen die eSIM-Technologie bereits. Hierbei ist die SIM-Karte bereits im Endgerät verbaut und kann direkt mit der Tarifwelt des Nutzers überschrieben werden. Somit laufen Mobilfunkverträge wie bei einer klassischen SIM-Karte, nur mit deutlich weniger Aufwand. Es muss keine physische SIM-Karte mehr ins Endgerät eingelegt werden. Somit entfällt der Versandweg und auch Plastikmüll wird eingespart – alles funktioniert digital. Ein weiterer großer Vorteil von eSIM ist, dass der Umzug auf ein neues Gerät schnell und einfach gelingt. Beim Anbieter Simlystore erhalten Kunden sowohl klassische SIM-Karten für alle Kontinente als auch ihre eSIM für die USA.

eSIM für die USA: Auf jeder Reise mit der Welt verbunden

Simlystore ist einer der ersten deutschen Anbieter für Prepaid-USA-Karten. Das Unternehmen hat durch seine langjährige Erfahrung am Markt ein gutes Gespür für bleibende Trends entwickelt. Die eSIM ebnet die Zukunft und wird laut Simlystore nach und nach die physische SIM-Karte ablösen.

Nach der Bestellung der eSIM-USA-Karte über Simlystore erhalten Kunden zunächst eine leicht verständliche, deutsche Anleitung mit allen relevanten Informationen zur Aktivierung des eSIM-Tarifs. Kunden haben die Möglichkeit, aus vier verschiedenen Tarifpaketen zu wählen und in den USA über Tablet oder Smartphone günstig ins Internet zu gehen. Selbstverständlich stehen auch WhatsApp, FaceTime und weitere Messenger zur Verfügung.

Die eSIM ist ein rein digitales Produkt, das Nutzern auf Reisen maximale Flexibilität ermöglicht. Neigt sich das Datenvolumen dem Ende, kann die Nutzungsdauer beliebig durch "Aufladungen" verlängert werden.