Finanzcoach Finanzcoach Claus Roppel: Mit der richtigen Strategie privates Vermögen aufbauen und schützen

© Investmentexperte sowie Finanz- und Personalcoach Claus Roppel
Als bekannter Investmentexperte sowie Finanz- und Personalcoach hat Claus Roppel schon vielen Sparern und Anlegern erfolgreich dabei geholfen, ein nachhaltiges sechs- bis siebenstelliges Vermögen aufzubauen. Dabei hat zur Existenzsicherung auch der Vermögensschutz eine hohe Bedeutung. Mit über 25 Jahren Erfahrung in der Finanz- und Immobilienbranche weiß Claus Roppel, worauf es zu achten gilt. In seinem ganzheitlichen Finanzcoaching gibt er sein Wissen an Selbstständige, Unternehmer oder Privatpersonen weiter und navigiert sie durch den Dschungel der Finanzen.

Ein Finanzcoach, der Orientierung bietet

In Deutschland gibt es ein großes Problem, das sich durch alle Altersklassen bewegt: Nirgends wird ganzheitlich gelehrt, wie man mit seinem Geld und den eigenen Finanzen umgehen sollte. Zwei von drei Menschen, so Finanzcoach Claus Roppel, haben aus diesem Grund nur ein dünnes Wissen im Bereich Finanzen. Den eigenen finanziellen Status kennen die wenigsten daher. Bei Null- und Strafzinsen sowie fehlerhaften Finanzentscheidungen wirkt sich das natürlich spätestens im Rentenalter fatal aus; die Folgen: bittere Altersarmut und kein vorhandenes Vermögen. Aber auch vorher kommt es ohne Zugang zu einem persönlichen Finanzcoaching häufig zu falschen Entscheidungen, waghalsigen Spekulationen oder Fehlinvestitionen.

Sich beim Thema Vermögensaufbau und -schutz einen erfahrenen Mentor und Finanzcoach auf dem Gebiet hinzuziehen, ist der Weg zu einem finanziell sorgenfreieren Leben. Dabei wird man dank der intensiven Eins-zu-eins-Begleitung eines solchen Finanzcoachs viel schneller und sicherer zu einem nachhaltigen Vermögen gelangen.

Zum Thema

Die vier großen "Vermögenskiller" identifizieren

Es ist nicht nur wichtig, Vermögen aufzubauen, man muss es auch schützen
Als wichtigen Schritt, ein Vermögen aufzubauen und zu schützen, nennt Finanzcoach Claus Roppel die Identifizierung der vier großen Faktoren, die das kleine oder große Vermögen jederzeit bedrohen können. Da wäre zum einen die Inflation, die dafür sorgt, dass Sparer beim traditionell geparkten Geld auf dem Girokonto, Sparbuch, Fest- oder Tagesgeld zu den Verlieren gehören und kein wirkliches Vermögen aufbauen können. Eine global angelegte Vermögensbildung mit Strategie in echten Werten, den Sachwerten, wie zum Beispiel Aktien, Fonds, Immobilien, Rohstoffen und anderen, hilft im Kampf gegen die fallende Geldwertstabilität und Inflation.

Hinzu kommt die Komplexität der Steuergesetze, die viele überfordert. Nach vielen Jahren Praxiserfahrung schöpfen zu viele Sparer und Anleger eben nicht die steuerlich begünstigten Anlageformen rund um den eigenen Vermögensaufbau aus.

Der dritte Vermögenskiller versteckt sich im Währungsrisiko. So stellt sich zum Beispiel die Frage, ob der Euro bleibt oder geht. Schließlich sei historisch gesehen jede Währung irgendwann gescheitert und das würde zur weiteren Vernichtung des Geldes führen, erklärt der Experte.

Zuletzt sieht der Finanzcoach in der Persönlichkeitsentwicklung einen Faktor, der den Vermögensaufbau und -schutz beeinflusst. Zwar sei das gesamte Vermögenspotenzial in jedem Menschen verankert, doch dazu ist es auch von Vorteil, neben dem Zugang zu einer entsprechenden finanziellen Bildung die persönliche Weiterentwicklung im besseren Umgang mit Geld zu stärken.

Die bewährte Sachwertestrategie des Finanzcoachs

Die "eine" Geldanlage gibt es nicht - wichtig ist es, sich diversifiziert aufzustellen
In dem von Claus Roppel gegründeten Finanzcoaching erlernen Mandanten gleich zu Beginn die grundlegende aller Regeln: Nur wer sich breit, also diversifiziert, aufstellt, gelangt zum Finanzerfolg und kann trotz Nullzinsen ein privates Vermögen aufbauen und schützen. Dabei ist er sich sicher: "Sachwerte schlagen langfristig die Geldwerte. Schon früh habe ich mir den Spruch eingeprägt, dass Geld allein nicht glücklich macht. Das stimmt. Zum Erfolg gehören eben auch Fonds, Aktien, Immobilien und Edelmetalle wie Gold und Silber dazu", erklärt der langjährige Finanzcoach.

Die Mandanten von Claus Roppel erfahren in seinem Eins-zu-eins-Finanzcoaching die persönliche kompetente Veränderung zum bedeutsamen privaten Vermögensaufbau zur frühen Existenzsicherung. Dabei werden auch die sieben Risikoklassen des Investierens vorgestellt. Eine diversifizierte Auswahl schützt vor dem sogenannten "Klumpenrisiko". Das bedeutet: Man läuft Gefahr, sich auf nur eine einzige Risikoklasse zu fokussieren, wie zum Beispiel ausschließlich auf Investments an der Börse. Kommt der nächste Börsencrash und man hat dort ausschließlich investiert, hat das starke Auswirkungen mit möglichen Kursverlusten auf das angesparte Vermögen.

Die "eine" Geldanlage gibt es dabei in den Augen des Finanzcoachs nicht. Deshalb legt Claus Roppel mit seinen Mandanten in einer Eins-zu-eins-Zusammenarbeit eine individuelle Strategie fest. In persönlichen Gesprächen sowie digitalen über das Video-Tool Zoom begleitet der Finanzcoach sie. Weitere wichtige Unterstützung erhalten Mandanten in der Frage, wann der richtige Zeitpunkt für das konkrete Investment ist - nach Claus Roppel so früh wie möglich; jedoch nicht mit der "Do-it-yourself-Methode", sondern mittels Erfahrung und Professionalität. Mithilfe des erfahrenen Finanzcoachs erarbeiten Teilnehmer ihre ganz persönlichen Lösungsvarianten zu einfach mehr Finanzerfolg. Im weiten Spektrum der individuellen Lösungsansätze rund um die Finanzen und den Erfolg wird im Eins-zu-eins-Coaching mit Mandanten die persönliche Zielverwirklichung Schritt für Schritt umgesetzt.

Denn professionelles Coaching beinhaltet neben dem finanziellen Know-how, einem klaren Ziel und seiner Umsetzung auch einen Anspruch: Die Zielrichtung an die Mandanten, ihre Persönlichkeit im besseren Umgang mit Geld entsprechend zu entwickeln. "Ein erfahrener Finanzcoach muss sich nicht nur mit Finanzen auskennen, sondern auch mit der menschlichen Psyche", wie Claus Roppel betont.

Großes Potenzial sieht der Experte gegenwärtig in den Megatrends, die sich um die Themen Klima, Nachhaltigkeit und Medizin sowie im Pflegeimmobilienmarkt positionieren. "Überall steckt Potenzial. Es wird nur nicht genutzt. Zu viele Menschen verlassen sich beim Vermögensaufbau zu sehr auf den Staat - ein großer Fehler, wie sie im Alter dann schmerzlich erfahren müssen. Ich bin mir sicher, dass in jedem Menschen das kleine oder große Vermögen für eine glückliche Zukunft und einen erfüllten Wohlstand steckt. Es ist an ihnen gelegen, ihre finanzielle Freiheit selbst in die Hand zu nehmen. Mit einem Finanzcoach an seiner Seite ist das möglich."