Freizeitbauwagen Als Gartenhaus, mobile Unterkunft & Co: Freizeitbauwagen liegen im Trend

© Weisig Maschinenbau GmbH
Bauwagen genießen heutzutage vielfältige Einsatzmöglichkeiten, die weit über die klassische Nutzung als mobile Unterkunft bei Bauprojekten hinausgehen. Immer mehr Menschen nutzen daher auch Freizeitbauwagen für verschiedenste Zwecke und können solche bei spezialisierten Herstellern kaufen.

Moderne Bauwagen – auf jeder Baustelle unverzichtbar

Mobil für die Baustelle: Bauwagen in Hausfarbe des Bauunternehmens mit seitlichem Einstieg
Wie der Name bereits vermuten lässt, werden Bauwagen in erster Linie für die Nutzung auf Baustellen jeder Art hergestellt. Dort dienen sie beispielsweise als Tagesunterkünfte und können dementsprechend als Pausenraum oder mobiles Büro genutzt werden. Aber auch als Gerätelager oder Sanitärräume werden entsprechend ausgestattete Bauwagen häufig eingesetzt. Es ist daher sinnvoll, schon bei der Bestellung entsprechender Objekte deren Einsatzzweck zu kennen und eine passende Ausstattung zu wählen. Wichtig ist zudem, die Frage nach der Geschwindigkeit zu klären. Denn neben den handelsüblichen Langsamläufern gibt es mittlerweile auch Bauwagen als Schnellläufer, die zwischen 80 und 100 km/h erreichen können – und dürfen. Gewerbekunden, die einen Bauwagen klassisch für die Nutzung auf einer Baustelle erstehen, müssen daher vor dem Kauf einige wichtige Fragen klären. Auch eine individuelle Beratung durch einen Experten ist in jedem Fall anzuraten.

Zum Thema

Freizeitbauwagen (auch) für private Nutzer

Dieser Bauwagen ist mit einer aufklappbaren Stirnwand ausgestattet. Die Türen haben einen Glasausschnitt
Selbiges gilt bei Privatkunden, die einen Bauwagen für die Nutzung in der Freizeit erwerben möchten. Auch sie müssen sich zwischen dem Langsamläufer und dem Schnellläufer entscheiden. Die Schnellläufer bringen dabei, ebenso wie auf Baustellen, den Vorteil mit sich, dass ein schnelles Umsetzen von einem Einsatzort an den nächsten auf eigener Achse möglich ist. Im Freizeitbereich entscheiden sich daher die meisten Kunden für diese Variante, denn dann eignet er sich auch als Reisewagen, erklären die Experten der Weisig Maschinenbau GmbH. Jedoch verkaufen sich auch immer mehr Langsamläufer als Freizeitbauwagen, die dann beispielsweise als Gartenhäuschen aufgestellt werden, sprich ein Transport ist nicht oder nur selten notwendig. Diese Langsamläufer können nämlich lediglich mit bis zu 25 km/h bewegt werden.

Der Trend geht zum individuellen Freizeitbauwagen

Ein druckluftgebremster Schnellläufer-Bauwagen. Die Aufbaulänge beträgt acht Meter
Als Spezialist für Bauwagen merkt die Weisig Maschinenbau GmbH deutlich, dass sich immer mehr Menschen für die Idee vom Freizeitbauwagen begeistern. "Privatkunden schätzen die Möglichkeiten der individuellen Gestaltung der Bauwagen", so die Experten. Neben klassischen Bauwagen für die gewerbliche Nutzung bieten sie daher auch Freizeitbauwagen zum Kauf an, damit alle genau das finden, wonach sie suchen. So kann jeder seinen Traum vom individualisierten Bauwagen verwirklichen, sei es als gemütlicher Rückzugsort im eigenen Garten, als mobile Unterkunft mitten in der Natur oder als Spielehaus für die Kinder – der eigenen Kreativität sind diesbezüglich keine Grenzen gesetzt.