Grigori kalinski amazon Wie Grigori Kalinski mit Amazon-Kindle-Publishing viel Geld verdient

© KMP Consulting GmbH
Lohnarbeit bedeutet, für seine Zeit bezahlt zu werden. Meist bedeutet das aber: viel investierte Zeit, vergleichsweise wenig Geld. Grigori Kalinski hat sich aus diesem "Hamsterrad" befreit. Mit Amazon-Kindle-Publishing hat er ein Online-Business perfektioniert, das es ermöglicht, ohne Startkapital und mit geringem Zeitaufwand genug Geld zu verdienen, um endlich den wirklichen Träumen und Zielen nachzugehen.

Viel Geld für wenig Arbeit - geht das überhaupt?

Viele Menschen sind gefangen im "9-to-5-Hamsterrad" und glauben, es gäbe für sie keinen Ausweg. Bis zum Rentenalter schleppen sie sich tagtäglich zur Arbeit, und weder die Urlaubstage noch das Geld reichen aus, um die wirklichen Träume und Ziele zur Umsetzung zu bringen. Grigori Kalinski ist dieses Problem bekannt. Um halbwegs über die Runden zu kommen, musste er neben seinem rechtswissenschaften Studium, das ihn ohnehin langweilte, Nachtschichten in einer Firma schieben. Das Ergebnis: schlechte Noten, kaum Schlaf - und immer noch zu wenig Geld für ein sorgenfreies Leben.

Doch wie kann man aus diesem Kreislauf ausbrechen? Grigori Kalinski hat sich dazu entschlossen, sein Glück selbst in die Hand zu nehmen - und nach Möglichkeiten gesucht, mehr Umsatz mit weniger Zeitaufwand zu erwirtschaften. Dafür hat der Nürnberger verschiedene Online-Business-Modelle analysiert und verglichen, von denen aber keines seinem Vorhaben wirklich gerecht zu werden schien. Als er schon kurz davor war, aufzugeben, fand er aber schließlich doch noch den einen Geschäftszweig, der vielversprechend erschien - Amazon-Kindle-Publishing.

Zum Thema

Ein Business aufbauen ohne Startkapital und Vorerfahrung: Als Amazon-Kindle-Publisher ist das möglich

Anfangs war Grigori Kalinski noch skeptisch: Er selbst hatte noch nie ein E-Book gelesen, und wie könnte man damit überhaupt Geld verdienen - ohne Vorerfahrung? Doch ein Aspekt hat Kalinski von Anfang an überzeugt: Für das Amazon-Kindle-Business braucht man kein Startkapital - theoretisch kann es also jeder ausüben, ganz gleich, ob er sich vor finanziellen Risiken scheut oder schlicht und einfach nicht über die nötigen Mittel verfügt. Nachdem Kalinski ins Amazon-Kindle-Publishing einstieg, war er erstaunt, wie leicht es ist, damit durchzustarten. Innerhalb von zwei Monaten baute sich Kalinski ein monatliches Einkommen von über 2500 Euro auf - und das, ohne besonders viel Zeit zu investieren. Zwei bis drei Arbeitsstunden die Woche reichen aus, um das Business am Laufen zu halten. Mit diesem passiven Einkommen kann Kalinski seither ein sorgenfreies Leben führen - und sogar durch die Welt reisen, ohne dadurch finanzielle Verluste zu machen, denn Geld verdient er sogar, während er schläft.

Wie Grigori Kalinski das Amazon-Kindle-Publishing-Business perfektioniert hat

Doch wie genau funktioniert es, ein Einkommen daraus zu generieren, E-Books zu veröffentlichen? Nicht jeder ist ein geborener Autor, und es kostet viel Zeit, ein Buch schreiben. Tatsächlich braucht es keine Schriftstellerqualitäten, um ins Amazon-Kindle-Publishing-Business einzusteigen. Der aufwendige Prozess des Schreibens lässt sich ganz einfach outsourcen, denn im Internet finden sich zahlreiche freiberufliche Autorinnen und Autoren, die man für ein vergleichsweise niedriges Honorar als Ghostwriter engagieren kann - zu jedem beliebigen Thema. Kalinski empfiehlt als Startpunkt eine eingehende Marktanalyse: Welche Themen sind derzeit gefragt und damit profitabel? Sobald ein populärer Gegenstand gefunden wurde, bedarf es nur weniger Schritte, einen Ratgeber zu verfassen und per Amazon zu veröffentlichen. Von da muss man einfach nur die E-Books für sich arbeiten lassen - denn Lektüre, die dabei hilft, ein Problem zu lösen, findet immer Abnehmer.

Weil er selbst es geschafft hat, durch Amazon-Kindle-Publishing in nur einem Jahr finanziell unabhängig zu werden, hilft Grigori Kalinski mittlerweile auch anderen Business-Anfängern dabei, mit dieser Methode schnell, unkompliziert und fast ohne zeitlichen Aufwand erstaunliche Summen zu verdienen. Mittlerweile ist er Deutschlands führender Coach im Bereich des Amazon-Kindle-Publishing. Seine Kundinnen und Kunden können davon profitieren, dass Kalinski sämtliche Erfahrungen in diesem Segment schon einmal gemacht und die richtigen Schlüsse daraus gezogen hat. So lernen sie, wie man ein E-Book erstellt, wie der automatisierte Verkauf über Amazon funktioniert - und was die effektivsten Strategien sind, um die Verkäufe zu skalieren. Viele seiner Schülerinnen und Schüler erzielen mittlerweile selbst fünfstellige Beträge - und können genau wie Kalinski endlich frei über ihre Zeit verfügen.