Guter Zahnarzt Berlin Guter Zahnarzt in Berlin: In Lichtenrade gibt es fünf Fachabteilungen unter einem Dach

© ZZB-Zahnärzte GmbH
Auf Basis langjähriger Erfahrungen behandeln die Expertenteams eines zahnmedizinischen Versorgungszentrums in Berlin erfolgreich ihre Patienten. Alle Leistungen der Zahngesundheit und -erhaltung sowie -ästhetik sind, aufgeteilt auf fünf spezialisierte Fachabteilungen, unter einem Dach vereint: Zahnärzte, Prophylaxe, Implantologie und Oralchirurgie, das Meisterlabor und die Mikroskopische Endodontie. Die Ärzteteams stehen in einem kontinuierlichen fachlichen Austausch, um ihren Patienten genaue Diagnosen stellen sowie umfassende Beratung und effektive Therapien garantieren zu können. Kein Wunder, dass viele Bürger sagen: "Das ist mal ein guter Zahnarzt in Berlin."

Guter Zahnarzt in Berlin erzielt mit Erfahrung und umfangreichem Fachwissen zahnmedizinische Erfolge

Das Zahnmedizinische Zentrum Berlin hat seine technisch hochwertig ausgestattete Großraumpraxis stetig ausgebaut sowie fachlich und personell weiterentwickelt. Das Behandlungsangebot ist breit gefächert und aus den ursprünglichen vier Praxismitarbeitern sind inzwischen über 100 geworden.

Dem ZZB liegt es am Herzen, seine Auszubildenden unterstützend bis zur Abschlussprüfung zu begleiten. Das Zertifikat "Top Arbeitgeberpraxis", mit dem das ZZB 2020 ausgezeichnet wurde, belegt diesen Anspruch. Das Gleiche gilt für das Siegel "Beste Ausbilder Deutschlands" des Wirtschaftsmagazins "Capital" für 2018/2019.

Die hohe Kompetenz des Praxisteams lobten auch zahlreiche Patienten auf der Bewertungsplattform jameda. Über 300 positive Bewertungen hat das ZZB bisher erhalten.

Es ist den Zahnmedizinern wichtig, gemeinsam in Abstimmung mit ihren Patienten nach einer umfassenden, aufklärenden Erstberatung die jeweils wirksamste Behandlungsmethode zu finden. Dieser ausgezeichnete Patientenservice wurde 2020 mit der Verleihung des "Praxis+Award Qualitätssiegels" für eine sehr gute Praxiskultur belohnt.

Zum Thema

Fünf spezialisierte Fachabteilungen unter einem Dach

Modernes Zahnmedizinisches Versorgungszentrum
Zahnmedizinische Spitzenleistungen auf einer Behandlungsfläche von mehr als 1000 Quadratmetern - das bietet das qualifizierte Team des ZZB seit 1985. Kurze Wege innerhalb des Hauses, geringe Wartezeiten im Fall von mehreren Terminen bei verschiedenen Spezialisten und eine angenehme Praxisatmosphäre gestalten den Arztbesuch für Patienten komfortabel und zeitsparend. Da alle Behandlungen unter einem Dach stattfinden, fallen Überweisungen von einem Zahnarzt zu einem anderen Spezialisten weg.

Zahnärzte, Fachkräfte für Prophylaxe, Experten der Implantologie und Oralchirurgie, das Meisterlabor und die Mikroskopische Endodontie arbeiten im ZZB in gewisser Weise Hand in Hand. So können sie ihren Patienten durch stetige Kommunikation untereinander und die Bündelung des Fachwissens aus allen Bereichen der Zahnheilkunde eine konkrete Diagnose stellen und eine optimale Behandlung ermöglichen.

Umfangreichere zahnmedizinische Eingriffe lassen sich durch eine regelmäßige Vorsorge oft vermeiden. Leistungen für einen intakten Kiefer und gesundes Zahnfleisch sind die professionelle Zahnreinigung, sanftes Bleaching und Tipps für die tägliche Zahnpflege. Diese ist neben einer bewussten Ernährung unabdingbar, um bakterielle Entzündungen am Zahnhalteapparat wie Karies und Parodontitis und dadurch drohenden Zahnverlust zu verhindern.

Werden über Einlagefüllungen hinaus eine Operation oder das Einsetzen von in der Regel aus Titan gefertigten Implantaten oder Prothesen nötig, kooperiert das Team der Implantologie und Oralchirurgie mit den Technikern des Dentallabors und/oder der ästhetischen Zahnheilkunde. Der Patient wird von allen Seiten ausführlich über jeden Schritt der Behandlung informiert und die genau auf die Zahnsituation abgestimmte Passform der Rekonstruktion wird garantiert. Sind Reparaturen am Zahnersatz erforderlich, können diese durch die Zusammenarbeit der Fachabteilungen schnell ausgeführt werden.

Zahnerhalt durch mikroskopische Endodontie

Fünf Fachabteilungen und kurze Wege für Patienten
Gesunde und stabile Zähne sind für das Gesamtwohlbefinden wichtig. Daher legt das ZZB einen Fokus auf den minimalinvasiven, mikroskopgestützten Erhalt von Zähnen und Kaufunktion. Ist der Zahnnerv erkrankt und der Knochen im Bereich der Wurzelspitze bakteriell entzündet, kann der betroffene Zahn durch die Wurzelkanalbehandlung, bei der der Kanal zunächst gereinigt und anschließend mit dem kautschukähnlichen, biokompatiblen Material Guttapercha verfüllt wird, gerettet werden.

Die mikroskopische Endodontie ist eine nicht-operative Methode und schont daher das Gewebe. Durch das dabei eingesetzte Hochleistungsmikroskop werden feinste Zahnstrukturen sichtbar. So sind eine hoch präzise Diagnostik und eine an die jeweilige Kieferanatomie angepasste, millimetergenaue Behandlung möglich, nach der die Heilungschancen des betroffenen Zahns bei bis zu 95 Prozent liegen.