HOME
Anzeige

Haartransplantation Türkei Empfehlung Haartransplantation in der Türkei - auf Empfehlung von erfahrenen Ärzten setzen

Haarausfall, der besonders bei Männern vermehrt auftritt, kann für die Betroffenen eine große Belastung darstellen. Ursachen können Stress oder Umwelteinflüsse sein, es kann sich aber auch um eine Erkrankung oder genetisch bedingte Faktoren handeln. Für Patienten, die an irreversiblem Haarausfall leiden, sind Perücken oder Toupets selten eine zufriedenstellende Lösung. Hier kommt die Haartransplantation ins Spiel: Der operative Eingriff verhilft Patienten wieder zu vollerem Haar und natürlicher Haarpracht. Viele Patienten entscheiden sich für eine Haartransplantation in der Türkei. Die Empfehlung einer erfahrenen Online-Plattform hilft bei der Klinik-Wahl.

Wellness & Beauty

Verschiedene Techniken bei der Haartransplantation

Bei der Haartransplantation werden unterschiedliche Techniken (FUE, DHI, FUT) angewendet, bei denen jedoch immer körpereigene Haare aus einem Spenderbereich entnommen und in die kahlen Stellen verpflanzt werden.

Die FUE-Methode ist mittlerweile Standard, da bei der älteren FUT-Methode ein ganzer Hautstreifen vom Hinterkopf des Patienten entfernt wird, was eine sichtbare (wenn auch durch Haare kaschierbare) Narbe hinterlässt. Bei DHI handelt es sich im Prinzip um eine leicht abgewandelte Form der FUE-Technik.

Haartransplantation über Qunomedical

Eine FUE-Haartransplantation über Qunomedical verläuft im Allgemeinen nach folgendem Schema:

1. Erstberatung

Damit die Spezialisten einschätzen können, wie viele Transplantate ein Patient benötigt, werden fünf Aufnahmen des Kopfes (Stirn, Hinterkopf, links, rechts, oben) benötigt. Auf dieser Grundlage wird eine erste Kostenschätzung für die Behandlung vorgenommen. Zusätzlich erhält der Patient einen Fragebogen über seinen allgemeinen Gesundheitszustand (chronische Erkrankungen, verschriebene Medikamente, Beginn des Haarausfalls etc.).

2. Planung des Klinikaufenthalts

Patientenmanager informieren den Patienten über verschiedene Kliniken und Preisangebote und unterstützen bei Bedarf bei der Auswahl der passenden Einrichtung. Der Patient teilt seinen Wunschtermin für die Operation mit, der dann gebucht wird. Da der Eingriff einige Stunden dauert und daher meist morgens oder vormittags beginnt, sollte die Anreise für den Vortag geplant werden, um unnötigen Stress zu vermeiden.

3. Vor-Ort-Beratung mit dem Chirurgen

In einem Beratungsgespräch mit dem behandelnden Spezialisten wird geklärt, welche Abdeckung und welche Fülle bei der Transplantation erreicht werden können. Dies hängt von der Qualität und verfügbaren Anzahl an Haarfollikeln im Spenderbereich (meist der Hinterkopf) ab. In der Beratung wird auch der Verlauf der neuen Haarlinie bestimmt und aufgezeichnet.

4. Ärztliche Untersuchung

Es werden ein Bluttest und eine körperliche Untersuchung durchgeführt, damit der allgemeine Gesundheitszustand des Patienten überprüft werden kann und schwerwiegende Infektionskrankheiten ausgeschlossen werden können.

5. Vorbereitung auf den Eingriff

Vor Beginn der OP wird der Patient örtlich betäubt. Die Injektion kann kurzzeitig Schmerzen verursachen, danach sollte der Eingriff aber schmerzfrei vonstattengehen. Neben der herkömmlichen Methode durch Injektion ist in einigen Qunomedical-Partnerkliniken auch eine nadellose Betäubung möglich.
Im Normalfall wird der Spenderbereich für den Eingriff rasiert.

6. Die FUE-Haartransplantation

Die Transplantate oder Grafts werden einzeln aus dem Spenderbereich entnommen und in einer Nährlösung zwischengelagert. Dieser Vorgang dauert einige Stunden, je nachdem, wie viele Grafts entnommen werden.

In einem zweiten Schritt werden die Grafts sortiert und für die Implantation vorbereitet. Mit einer Mikroklinge werden im Zielbereich kleine Einschnitte gesetzt - das sogenannte Öffnen der Kanäle - und die Grafts in diese eingepflanzt. Um ein natürliches Aussehen zu erreichen, werden die Haarfollikel in einem bestimmten Winkel eingesetzt, der der Richtung des Haarwuchses des Patienten entspricht.

Auch das Einsetzen dauert einige Stunden, sodass für den gesamten Eingriff zwischen vier und acht Stunden anfallen können. Die Operation wird an einem Tag durchgeführt.

7. Zusätzliche Behandlungen

Neben der Haartransplantation werden von vielen Kliniken zusätzlich PRP, Mesotherapie oder eine Injektion auf Stammzellenbasis angeboten. Bei einigen Qunomedical-Partnerkliniken können diese Behandlungen mit der Transplantation als Paket gebucht werden.
Zweck dieser Behandlungen ist es, das Haarwachstum zusätzlich anzuregen, die Qualität und Gesundheit des Zielbereichs zu verbessern und den Heilungsprozess zu beschleunigen.

8. Abschließende Untersuchung und Nachsorge

Nach Abschluss der Operation erfolgt eine Nachuntersuchung in der Klinik. Dort erhält der Patient die einzunehmenden Medikamente, spezielle Pflegemittel für die ersten Tage nach dem Eingriff und Anweisungen zur Nachsorge.

Von Klinik zu Klinik gibt es leichte Unterschiede, was die ärztlichen Anweisungen betrifft, aber zu den Grundregeln gehören:

• Der Zielbereich mit den Transplantaten sollte in der ersten Woche nicht berührt werden und einen Monat lang dürfen keine festsitzenden Hüte oder Kappen getragen werden.

• Einen Monat lang sollten Patienten nicht schwimmen gehen, keine Saunen/Dampfbäder besuchen und anstrengende körperliche Betätigung sowie direkte Sonneneinstrahlung am Kopf vermeiden.

• Die Haare dürfen die ersten sechs Monate nur mit der Schere geschnitten werden.

• In der ersten Woche darf nur auf dem Rücken geschlafen werden, mit dem Kopf in erhöhter Stellung

• eine Woche lang keinen Alkohol und keinen Geschlechtsverkehr

• Verzicht auf Zigaretten für mindestens einen Monat

In den ersten zwei bis drei Wochen können im Zielbereich Schwellungen und Hautrötungen auftreten, die sich mitunter auch bis ins Gesicht und um die Augen herum ausbreiten können. Im Spenderbereich können die auftretenden Rötungen bis zu einige Monaten anhalten und der Bereich kann sich über mehrere Wochen hinweg taub anfühlen oder leicht schmerzen. Der Wundschorf um die eingesetzten Transplantate sollte sich innerhalb von zwei Wochen lösen und abfallen. In der ersten drei Monaten kann es außerdem zu Pickelbildung auf der Kopfhaut kommen.

Haartransplantation in der Türkei - Empfehlung von Qunomedical

Für eine Haartransplantation stehen in Deutschland verschiedene Kliniken zur Auswahl, die meisten Patienten entscheiden sich jedoch für eine Behandlung im Ausland, zumeist für die Türkei. Dafür gibt es gleich mehrere gute Gründe:

Die Türkei ist seit Jahren als Behandlungsland für Haartransplantationen gefragt und hat sich dementsprechend auf diesen kosmetischen Eingriff spezialisiert - mit dem Ergebnis, dass sich vor allem in Istanbul viele international akkreditierte Kliniken und fähige Haarchirurgen angesiedelt haben. Diese bieten fortschrittliche Techniken auf modernstem medizinischen Stand und sind meist neben dem europäischen Haartyp auch auf Afrohaar oder neben Männerhaar- auch auf Frauenhaartransplantationen eingerichtet. Kurz gesagt, für jeden Haartyp findet sich die passende Klinik, die mit qualifizierten Spezialisten aufwartet. Die Türkei ist damit mittlerweile Vorreiter auf dem Gebiet der Haartransplantation - ein guter Grund also, die Behandlung dort vornehmen zu lassen.

Wichtig ist hierbei, dass man eine Klinik wählt, die international akkreditiert ist, also den internationalen Qualitätsstandards unterliegt. Qunomedical vermittelt Patienten deshalb ausschließlich an akkreditierte Kliniken, damit eine Behandlung zu gleichen oder höheren qualitativen Standards wie in Deutschland gewährleistet ist. Transparenz und Sicherheit über Qualitätsstandards sind dem unabhängigen Unternehmen dabei sehr wichtig. Die Kliniken und auch die behandelnden Ärzte werden deshalb auf der Homepage mit Details zur Lage der Einrichtung, den Auszeichnungen und Akkreditierungen, der Erfahrung der Ärzte, Mitgliedschaften in nationalen und internationalen Verbänden und weiteren Informationen vorgestellt. Patienten können sich so rundum informieren und auch Bewertungen anderer Patienten lesen.

Ein weiterer Punkt für eine Behandlung im Ausland sind die Kosten. In der Türkei ist der Eingriff um bis zu ein Drittel günstiger als in Deutschland.

Dieser Preisunterschied kommt unter anderem dadurch zustande, dass die Lebenshaltungskosten in der Türkei niedriger sind als hierzulande. Ausländische Patienten genießen so qualitativ hochwertige Behandlungen zu bezahlbaren Preisen. Hinzu kommt, dass die Behandlung bei einer Buchung über Qunomedical als praktisches Paket angeboten wird, in dem zusätzliche Leistungen wie die Hotelbuchung, ein Fahrservice oder Dolmetscherdienste mit enthalten sind und bei dem sich ein Patientenmanager vor, während und nach der Behandlung um die Belange des Patienten kümmert.

Dies beginnt bereits mit der Auswahl der Klinik und des Arztes: Eine der Dienstleistungen von Qunomedical besteht darin, dass das Unternehmen auf seiner Homepage eine übersichtliche Liste an akkreditierten Kliniken und Ärzten bereitstellt, mit der Patienten bequem Preise vergleichen und sich die von ihnen bevorzugte Klinik aussuchen können. Damit entfallen das mühselige Suchen im Internet nach seriösen Kliniken und der anschließende Kostenvergleich.

Wichtig sind aber für Patienten neben Kosten und Qualität vor allem die Ergebnisse. Bei einer Haartransplantation kann es bis zu 18 Monate dauern, bis das Endresultat sichtbar ist. Patienten haben also eine lange Wartezeit vor sich. Qunomedical begleitet die Patienten auf diesem Weg, stellt Infomaterial über die nötige Nachsorge und das Haarwachstum nach der Transplantation zur Verfügung und beantwortet alle aufkommenden Fragen.

Eine sehr wichtige Rolle spielen dabei Vorher-nachher-Bilder und Erfahrungsberichte anderer Patienten. So können zukünftige Patienten einen Eindruck davon gewinnen, wie ihr eigenes Haar möglicherweise nach der Transplantation aussehen wird, und den zeitlichen Verlauf ihres Haarwachstums abschätzen.

Auf der Qunomedical-Homepage wurde eine Vielzahl an Vorher-nachher-Bildern und Erfahrungsberichten zusammengestellt. So können sich die Patienten optimal auf ihre Haartransplantation vorbereiten und der Behandlung entspannt entgegensehen. Für die Zeit nach der Operation erhalten sie einen Leitfaden.

 
stern distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten dieser Seite.