HOME
Anzeige
Heimsolarium test

Heimsolarium im Test: Ist ein Kauf sinnvoll oder nicht?

Gebräunte Haut ist in unserer Gesellschaft zu einem Schönheitsideal geworden. Da im deutschen Winter die Sonne aber eine rare Erscheinung ist, nutzen immer mehr Menschen künstliche Bräune. Diese kommt entweder aus der Tube als Selbstbräuner oder aus dem Solarium. Letzteres bietet aber noch eine Menge weiterer Vorteile wie die Anregung der Vitamin-D-Produktion oder die streifenlose sowie lang anhaltende Bräune mit natürlichem Ergebnis sowie die Aufhellung des Gemüts an kalten und dunklen Wintertagen. Um Zeit und Geld zu sparen, kann es sinnvoll sein, eine Sonnenbank zu kaufen und in den eigenen vier Wänden zu nutzen. Ein Heimsolarium-Test zeigt auf, wann sich die Investition lohnt - und wann eher nicht.

Wellness & Beauty

Wie schädlich ist das Solarium wirklich?

Licht tanken - frei von Öffnungszeiten und Wetterbedingungen
Viele Menschen scheuen vor dem Gang ins Solarium zurück, weil es als schädlich für die Haut gilt und sogar die Entstehung von Hautkrebs fördern soll. Aktuelle Studien belegen, dass bei einer moderaten Nutzung des Solariums kein solcher Zusammenhang besteht. Wer also seinen Hauttyp beachtet und nicht zu lange sowie zu häufig ins Solarium geht, hat keine gesundheitlichen Gefahren zu befürchten. Im Gegenteil: Das künstliche Sonnenlicht im Solarium fördert sogar die Produktion von Vitamin D im Körper. Denn gerade im Winter leiden viele Menschen in Deutschland unter einem Vitamin-D-Mangel mit Auswirkungen wie Müdigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten, Kopfschmerzen oder auch Depressionen.

Solarium kaufen - was spricht dafür?

Sei es also aufgrund der wohltuenden künstlichen Sonne an kalten Sommertagen oder für eine streifenfreie Bräune über das gesamte Jahr hinweg: Wer regelmäßig ins Solarium geht, sollte über den Kauf eines Heimsolariums nachdenken, wenn der entsprechende Platz vorhanden ist. Denn dabei handelt es sich im Regelfall um die kostengünstigere Variante. Vom Sonnenhimmel bis zur Hochleistungssonnenbank gibt es viele verschiedene Geräte zu unterschiedlichen Preisen. Die Wartungskosten liegen für ein Heimsolarium bei annähernd null und die Stromkosten sind im Allgemeinen gering. So bedeutet das Solarium in den eigenen vier Wänden nicht nur eine Zeit-, sondern auch eine Kostenersparnis, wie die Experten von der GWK GmbH & Co. KG erklären. Darüber hinaus kann ein Heimsolarium von allen Personen in einem Haushalt genutzt werden.

Heimsolarium im Test: Welches Gerät ist für wen geeignet?

Die Experten verfügen über mehr als 30 Jahre Erfahrung im Fachhandel und wissen: Heimsolarien mit bis zu einem GB werden über die ganz normale 230-Volt-Steckdose betrieben. Nur wenige Modelle wie Ergoline Passion oder Ergoline Flair 250 benötigen einen speziellen Starkstromanschluss. Alternativ kann auch über die Anschaffung eines Sonnenhimmels nachgedacht werden, welcher zwar den kompletten Körper bräunt, jedoch stets nur von einer Seite.

Wer also nur braun werden möchte, kann auf günstige sowie platzsparende Modelle wie Hapro ausweichen. Etwas mehr Luxus und Komfort bieten hingegen Heimsolarien wie das Nummer-1-Solarium Ergoline Passion. Somit dürfte für jeden Geschmack sowie Geldbeutel das passende Heimsolarium im Shop erhältlich sein.

Der Trend gehe zu einer optisch gesunden sowie natürlichen Bräune, erklären die Experten weiter. Mit weniger UV ließe sich dementsprechend ein besseres Bräunungsergebnis herstellen und zugleich könnte sich die biopositive Wirkung der künstlichen Sonne optimal entfalten, ohne die (Haut-)Gesundheit zu gefährden.

Der Shop überzeugt zudem durch zahlreiche Zahlungsmöglichkeiten, einen benutzerfreundlichen Aufbau und einen kompetenten Service.

Wer also viel ins Sonnenstudio geht oder das gern würde, jedoch einfach nicht ausreichend Zeit hat, für den kann ein Solarium für zu Hause die Lösung sein. Es verspricht nicht nur eine streifenfreie Bräune, sondern regt auch die Vitamin-D-Produktion im Winter an und ist auf Dauer die günstigere Lösung.

 
stern distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten dieser Seite.