Herausforderndes Verhalten Demenz Herausforderndes Verhalten von Demenz-Patienten kostet viel Zeit - was tun?

© icho systems gmbh c/o Fraunhofer InHaus Zentrum
Die Arbeit in Pflegeeinrichtungen ist durch Personal- und Zeitknappheit anstrengend. Ein zusätzlich belastender Umstand für das Betreuungspersonal ist, dass viele Patienten eine sogenanntes Herausforderndes Verhalten bei Demenz zeigen. Ein kleiner bunter Kunststoffball könnte hier helfen.

"Herausforderndes Verhalten" - bei Demenz ein aufreibender Störfaktor

Im Durchschnitt leben in einer Pflegeeinrichtung in Deutschland rund 60 Bewohner, wovon im Mittel 40 Prozent an Demenz erkrankt sind. Vor allem bei ihnen tritt eine Reaktion auf, die als "Herausforderndes Verhalten" bezeichnet wird.

Auf pflegerische Alltagsroutinen wie Waschen, Anziehen oder beim Essen assistieren wird dabei unwillig bis aggressiv reagiert. So zeigt zum Beispiel fast jeder zweite Bewohner von Pflegeeinrichtungen bei der täglichen Waschroutine regelmäßig Herausforderndes Verhalten und ist unruhig. Der Vorgang dauert dann etwa zehn Minuten länger als bei den übrigen Bewohnern. Die zusätzliche Arbeit für eine Pflegekraft kann dadurch zu fast zehn Stunden in jeder Woche auflaufen, umgerechnet ist die Pflegekraft also zu 25 Prozent ihrer Wochenarbeitszeit mit der Bewältigung von Unruhezuständen beschäftigt.

Nicht nur aus diesen Zeitgründen ist Herausforderndes Verhalten ein belastendes Thema in der Pflege. Auch die Abläufe in den Einrichtungen werden dadurch erheblich gestört, andere Bewohner fühlen sich belästigt und das Pflegepersonal ist gestresst.

Zum Thema

Corona wirft ein Schlaglicht auf Defizite in der Pflege

Mit Klanglandschaften oder Traumreisen sorgt der ichó-Therapieball für Entspannung
Monika Hoefler
Seit Jahren besteht in der Pflegebranche ein sich stetig verstärkender Fachkräftemangel. Zum ohnehin knappen Personalschlüssel kommen nun zusätzliche Belastungen durch die Covid-19-Pandemie. Da die Besuche von Angehörigen in Pflegeeinrichtungen schwierig geworden sind, fehlt es vielen Bewohnern an Abwechslung in der sozialen Betreuung. Herausforderndes Verhalten ist dadurch noch verbreiteter und zur Belastung geworden.

Statt Überstunden anzuhäufen, um wenigstens das pflegerische Minimum zu gewährleisten, bräuchten Pflegekräfte im Gegenteil viel mehr zusätzliche Zeit, um sich den Bewohnern zuzuneigen, sich mit ihnen zu unterhalten, ihnen einfach mal zuzuhören. Solche zwischenmenschliche Interaktion steigert erwiesenermaßen nicht nur das Wohlbefinden der Bewohner, auch das Personal fühlt sich dadurch positiv bestärkt in seiner wichtigen und anspruchsvollen Tätigkeit.

Ein innovatives Produkt verspricht nun, Herausforderndes Verhalten bei Demenzpatienten abzumildern und dadurch nicht nur wertvolle Zeit in Pflegeeinrichtungen zu gewinnen, sondern auch die Lebensqualität der Bewohner, ihrer Betreuer und Angehörigen zu steigern.

Hightech, ganz spielerisch: der ichó-Ball

Das junge Team der icho systems GmbH hat ein Therapiegerät speziell für die soziale Betreuung von Menschen mit Demenz entwickelt, durch das sich Pflegepersonal einen non-verbalen Zugang zum Bewohner schaffen kann. Der ichó-Ball besitzt eine stark strukturierte Oberfläche und leuchtet. Durch Drehen und Bewegen ändert er seine Lichtfarbe. Auf Demenzpatienten übt er dabei visuelle Reize aus, lenkt von der jeweiligen Situation ab und beruhigt.
Die vielen weiteren Funktionen des ichó-Therapieballs lassen sich individuell nach den Bedürfnissen des jeweiligen Nutzers programmieren. Mittels Licht, Vibration, Musik, Sprache und Geräuschen werden Aktivierungsangebote für Biografiearbeit, Gedächtnistraining, Musik- und Motorikförderung durchgeführt. Jede Anwendung erfolgt dabei spielerisch.

Nicht nur positive Rückmeldungen aus Pflegeeinrichtungen während des Covid-19-Lockdowns bestätigen die Wirksamkeit des ichó-Balls. Das innovative Produkt wurde in der kurzen Zeit seit Markteinführung bereits durch eine Vielzahl von Gesundheits- und Gründerpreisen ausgezeichnet. Auf der Website der icho systems GmbH können interessierte Pflegekräfte und Einrichtungen neben weiteren Informationen auch eine kostenlose Produktvorführung anfragen.