Immobilienteilverkauf Mit einem Immobilienteilverkauf von mehr Rente profitieren und trotzdem im Eigenheim wohnen bleiben

© Deutsche Teilkauf GmbH
Das eigene Haus ist eine wertvolle Geldanlage. Aber dadurch kann kein Einkommen generiert werden. Der überwiegende Teil der Generation 60+ hat sich den Traum von den eigenen vier Wänden erfüllt, doch vielen fehlt aus diesem Grund auch das flüssige Kapital für den aktiven Ruhestand. Die Lösung für dieses Dilemma ist der Immobilien-Teilverkauf. Die Deutsche Teilkauf GmbH hat sich darauf spezialisiert und bietet dieses Modell der Hausverrentung bei lebenslangem Wohnrecht bundesweit an.

Vor- und Nachteile einer eigenen Immobilie

Einfach zu verstehen, ein Sachwert zum Anfassen, stabile Wertsteigerung, freie Verfügung über die Nutzung, nach Abzahlung des Darlehens keine monatlichen Belastungen mehr – eine selbst genutzte Immobilie hat viele Vorteile. Aber sie hat als Kapitalanlage auch einen entscheidenden Nachteil: Sie liefert keine Einnahmen. Das täte sie nur, wenn man sie verkauft oder vermietet. Dafür müsste man aber ausziehen. Und gerade das ist für die Generation 60+, die sich mit den eigenen vier Wänden für ihre Lebensleistung belohnt hat, keine Option.

Da die gesetzlichen Renten aber vielfach gering ausfallen (und noch weiter sinken werden), sehen sich viele Ruheständler vor die Frage gestellt, wie sie ihren Lebensstandard halten und ihre Freizeit angenehm gestalten können, ohne ihre Immobilie zu verkaufen. Weiter im eigenen Haus wohnen und trotzdem damit Geld verdienen – wie geht das? Ein noch relativ unbekanntes Modell der Hausverrentung bietet die Deutsche Teilkauf GmbH aus Düsseldorf: den Immobilien-Teilverkauf. Diese spezielle Finanzdienstleistung eröffnet Rentnerinnen und Rentnern einen großen finanziellen Freiraum und sorgt dafür, dass sie weiterhin im eigenen Zuhause wohnen bleiben und frei darüber verfügen können.

Zum Thema

Das Prinzip Immobilien-Teilverkauf

Das Modell der Deutschen Teilkauf ist unkompliziert und setzt schnell erhebliches Vermögen frei. Schritt eins ist das kostenlose und unverbindliche Beratungsgespräch mit einer Immobilien-Expertin oder einem Experten der Deutschen Teilkauf. Hier werden die Besitzverhältnisse geklärt. Schritt zwei ist die Bewertung der Immobilie durch einen unabhängigen Sachgutachter. Die Bezahlung für diese Dienstleistung übernimmt das Unternehmen. Wurde der aktuelle Marktwert der Immobilie ermittelt, können sich die Eigentümer überlegen, welche Geldsumme aus dem Teilverkauf herausgelöst werden soll. Entsprechend der Wertermittlung erwirbt die Deutsche Teilkauf dann einen Anteil der Immobilie. Dieser darf nicht höher als 50 Prozent sein. Dafür wird das Unternehmen als Teilkäufer ins Grundbuch eingetragen und fungiert dort als stiller Miteigentümer. Die Entscheidungsgewalt über die Immobilie verbleibt bei den Eigentümern. Der Nießbraucher kann sein Zuhause weiterhin so nutzen, wie er es wünscht. Er hat komplett freie Hand, wenn beispielsweise Umbauten oder Renovierungen vorgenommen werden möchten.

Die Deutsche Teilkauf wird den erworbenen Miteigentumsanteil an der Immobilie dauerhaft nicht nutzen und erhält dafür eine Kompensationszahlung in Form des Nutzungsentgelts. Bei einem Immobilien-Teilverkauf entstehen keine Gebühren (Courtage). Die Eigentümer zahlen lediglich ein monatliches Nutzungsentgelt, das sich am aktuellen Verbraucherpreisindex orientiert. Das lebenslange Wohnrecht stützt sich auf das absolut sichere deutsche Nießbrauchrecht.

Was passiert beim endgültigen Verkauf?

Versterben die Eigentümer, wird die Immobilie vollständig verkauft. Die Erben erhalten den entsprechenden Anteil vom Verkaufspreis, so wie er im Grundbuch anfangs festgeschrieben wurde. Diese haben aber auch die Möglichkeit, den Immobilien-Anteil der Deutschen Teilkauf zurückzuerwerben, da ihnen dafür ein Erstankaufsrecht zugeschrieben wird.

Auch wenn die Eigentümer selbst zu irgendeinem Zeitpunkt ihre Immobilie verkaufen möchten, können sie das tun. Für den Verkauf der Immobilie übernimmt die Deutsche Teilkauf alle nötigen Maßnahmen. Der Anteil vom Erlös geht dann direkt an die Eigentümer. Der gesamte Prozess beim Immobilien-Teilverkauf ist jederzeit transparent. Es gibt keine versteckten Kosten oder komplizierte Eigentümerverhältnisse. Auch Spekulationssteuer fällt bei dem Modell nicht an. Wer sich im Alter mehr finanziellen Spielraum wünscht und seine Immobilie optimal nutzen möchte, sollte sich mit dem Modell des Teilverkaufs auseinandersetzen. Die Vorteile gegenüber anderen Modellen der Hausverrentung wie zum Beispiel der Umkehrhypothek sind deutlich. Das Team der Deutschen Teilkauf beantwortet im ersten Gespräch alle Fragen.