Immobilienverrentung Mit Immobilienverrentung oder Teilverkauf die eigene Rente aufbessern

© Deutsche Teilkauf GmbH
Immer mehr Menschen denken im Alter über eine möglichst kluge Nutzung ihrer Immobilie nach. Neben Immobilienverrentung oder Umkehrhypothek gilt der Teilverkauf als gute Alternative, um die eigene Rente maßgeblich aufzustocken.

Das Eigenheim als Altersvorsorge

Die eigenen vier Wände gelten für die meisten Deutschen nicht nur als sicheres Nest für die Familie, sondern auch als Absicherung fürs Alter. Da eine Immobilie jedoch keine Rendite abwirft, lässt sich mit ihr weder die monatliche Rente aufbessern noch eine größere Geldsumme entnehmen. Betongold, wie eine Immobilie im Volksmund gerne genannt wird, lässt sich in bares Geld nur durch einen Verkauf umwandeln – dieser ist jedoch für die wenigsten erstrebenswert. Schließlich hängen am Eigenheim viele Erinnerungen, von denen im Alter jeder gerne zehrt.

Was viele jedoch nicht wissen: Neben dem herkömmlichen Verkauf und damit verbundenen Auszug aus dem Haus oder der Eigentumswohnung gibt es noch andere Möglichkeiten wie die Immobilienverrentung, die Umkehrhypothek und den immer beliebter werdende Teilverkauf.

Zum Thema

Beim Teilverkauf zahlt das Haus die Rente

Beim Teilverkauf einer Immobilie, wie er von der Deutschen Teilkauf angeboten wird, verkauft der Besitzer des Hauses oder der Wohnung 50 Prozent der Immobilie an das Unternehmen. Ein unabhängiger und kostenloser Gutachter ermittelt den Marktwert des Eigentums und den Anteil, den der Besitzer an die Deutsche Teilkauf veräußern kann. Durch einen Teilverkauf wird die Deutsche Teilkauf zum stillen Miteigentümer und erhält dafür ein monatliches Nutzungsentgelt. Der Eigentümer behält jedoch alle Nutzungsrechte an der Immobilie, diese werden ihm vertraglich zugesichert. Für den Verkäufer ändert sich demnach nichts, er bleibt weiterhin Herr über seine Immobilie und kann dort so leben, wie er möchte und diese sogar weitervermieten

Der Teilverkauf an die Deutsche Teilkauf ist für Hausbesitzer absolut sicher, da das Wohn- und Nutzungsrecht der Immobilie ins Grundbuch eingetragen wird und so durch das Nießbrauchrecht abgesichert ist.

Der Immobilien-Teilverkauf gilt als smartes Modell der Immobilienverrentung

Smarte Immobilienverrentung
Ein weiterer Vorteil des Immobilien-Teilkaufs durch die Deutsche Teilkauf: Für den Verkäufer fallen keinerlei Wertermittlungskosten, keine Kosten für den Grundbucheintrag, den Gutachter und den Notar an. Diese übernimmt allesamt die Deutsche Teilkauf. Selbst wenn das Haus oder die Wohnung später einmal komplett verkauft werden soll, übernimmt das Unternehmen in diesem Fall den gesamten Prozess sowie alle anfallenden Kosten. Auch die Eintragung eines Erstankaufsrechts für etwaige Erben ist problemlos möglich.

Beim gesamten Teilkauf- oder späteren Verkaufsprozess legt die Deutsche Teilkauf größten Wert auf absolute Transparenz, die allein durch die bestehende Interessengleichheit bereits gegeben ist: Schließlich hat auch der Miteigentümer, also die Deutsche Teilkauf, ein Interesse daran, alle Kosten so gering wie möglich zu halten.