Kevin Helfenstein Erfahrungen Consulting für E-Commerce-Einsteiger mit Kevin Helfenstein: Welche Erfahrungen haben Kunden mit seiner Beratung gemacht

© Helfenstein Consulting GmbH
Wie wäre es, sich neben dem Job im Internet noch etwas dazuzuverdienen oder sich ein neues Standbein aufzubauen? Viele Menschen haben ihren derzeitigen Job bereits innerlich gekündigt und wünschen sich insgeheim ein selbstbestimmtes Arbeiten und mehr Zeit für Familie und Hobbys. Meist wissen sie jedoch nicht, wie sie das neben einer Vollzeitstelle bewerkstelligen sollen. Kevin Helfenstein kennt das Problem und hat eine Consulting-Agentur für E-Commerce-Neulinge gegründet. Die positiven Erfahrungen seiner Kunden geben ihm recht. Doch wie seriös ist das eigentlich?

Trend E-Commerce in Deutschland

Die Corona-Situation hat das Einkaufsverhalten der Menschen weltweit, so auch hierzulande, verändert. Dem E-Commerce kommt das zugute und hält Chancen bereit, über die digitalen Kanäle neue Kundengruppen zu erschließen und zu binden. Während der langen Lockdowns haben viele Menschen das Online-Shopping für sich entdeckt. Ein großer Anteil der Befragten gab an, auch in den nächsten Jahren unabhängig von Corona verstärkt Produkte im Netz bestellen zu wollen. In Deutschland soll die Anzahl der E-Commerce-Nutzer bis zum Jahr 2024 auf etwa 68 Millionen ansteigen. Ein Grund mehr, sich mit dem weiten Feld E-Commerce ernsthaft auseinanderzusetzen.

Auch kleine und mittelständische Unternehmen profitieren häufig von der Investition in neue Vertriebsmöglichkeiten durch E-Commerce. Ohne auf das Kerngeschäft verzichten zu müssen, konnten zahlreiche lokale Händler ihre Reichweite ausbauen und über Städte- und Ländergrenzen hinweg Kunden finden. Geld verdienen lässt sich beispielsweise mit einem Online-Shop, der eigene Produkte vertreibt oder Waren von anderen feilbietet. Dropshipping ist ein solches Modell. Es bedeutet so viel wie "Streckenverkauf". Hier werden Waren von Großhändlern über die eigene Plattform verkauft. Der gesamte Versand- und Retourenprozess bleibt dabei in den Händen der Großhändler.

Ein Vorteil dieses Modells ist das geringe Startkapital, das Shopbetreiber zum Einstieg benötigen. Schließlich müssen weder Produkte im Voraus bezahlt noch Lagerräume angemietet werden. Da der Versand ausgelagert ist, fallen keine Personalkosten dafür an. Aus diesem Grund eignet sich das Dropshipping-System für junge Einsteiger ohne Startkapital. Ein Laptop mit guter Internetverbindung und eine gute Vorbereitung reichen aus, um entspannt loszulegen.

Zum Thema

Den Traum vom selbstbestimmten Leben aufbauen: Die Helfenstein Consulting GmbH berät

Kevin Helfenstein, der junge Gründer der Helfenstein Consulting GmbH, ist ein Macher. Angefangen hat er als Kfz-Mechaniker in einer Autowerkstatt. Doch das reichte ihm nicht als Karriereziel. Heute kennt er die Stellschrauben für die Skalierung eines erfolgreichen Online-Business und gibt sein Wissen im Rahmen von Kursen, Webinaren, YouTube- und Facebook-Gruppen gern an Coachees weiter.

Wenn er von seinem modernen Büro aus den Blick über den Hafen schweifen lässt, weiß er, dass er es mit harter Arbeit und dem unbeirrbaren Glauben an seine Stärken geschafft hat. Hier in der angesagten Hafencity finden regelmäßig Community-Events gemeinsam mit seinen Kunden statt.

Um alle Fragen rund um Webseitenerstellung, Suchmaschinenoptimierung sowie Online-Werbemaßnahmen professionell abzudecken, hat er ein achtköpfiges Team um sich im Herzen Hamburgs versammelt. "Mit wirkungsvollen Online-Strategien zum Erfolg!", so verspricht es Kevin Helfenstein und verhilft damit seinen Kunden zum Wahrwerden des Traums von der Ortsunabhängigkeit und der freien Zeiteinteilung. Sogar das Leben eines Digital Nomad wäre mit seinem Erfolgskonzept für viele Menschen umsetzbar.

Die Strategien sind sowohl für Anfänger als auch Fortgeschrittene geeignet. Interessierte müssen nicht einmal eine eigene Idee für eine Produktnische mitbringen. Das erfahrene Team um Kevin Helfenstein findet gemeinsam mit seinen Kunden geeignete Themen und Marktlücken heraus. Gratis-Tipps erhalten Interessierte bereits im viel beachteten Podcast E-Com.

Kevin Helfenstein: Erfahrungen zufriedener Kunden geben ihm recht

Inzwischen konnte Kevin Helfenstein über 350 Kunden mit seinen Strategien zum Aufbau eines profitablen Online-Shops zur Seite stehen. Ganzen 85 Prozent der Kunden gelang es, sich auf diese Weise nebenberuflich ein zweites Standbein aufzubauen und das gänzlich ohne nennenswertes Startkapital oder einen Wareneinkauf. Ein Fotograf schaffte es beispielsweise, ein lukratives Online-Business mit dem Verkauf von Objektdeckeln als Nischenprodukt aufzubauen. Im Durchschnitt erwirtschaften die Teilnehmer 49.500 Euro Umsatz im Monat. Da die Gewinnmarge in etwa 22 Prozent beträgt, dürfen sich Kunden beim Durchschnittsumsatz über satte 10.890 Euro Gewinn monatlich freuen. Ein solches Ergebnis kann sich sehen lassen.

Kunden profitieren nicht zuletzt von den Sonderkonditionen des Fulfillment-Centers, das Kevin Helfenstein bietet. "Stell dir vor, du kannst von überall auf der Welt mit wenigen Klicks an deinem Laptop Geld verdienen. Die Menschen kaufen deine Produkte und du musst nichts weiter tun, als deinem Shop beim Wachsen zuzusehen", so Kevin Helfenstein. Klingt fast zu schön, um wahr zu sein, oder? Doch das ist weder Raketenwissenschaft noch Hexenwerk.

In der dreistufigen Strategie geht es zuerst darum, die passende Nische zu finden. Im Anschluss wird gemeinsam mit den Web-Profis der Helfenstein Consulting GmbH ein professioneller Online-Shop aufgebaut. Vorkenntnisse werden hierfür nicht benötigt. Der letzte Baustein in der Strategieplanung ist die maßgeschneiderte Werbung, das Salz in der Marketing-Suppe gewissermaßen. Doch die Suppe sollte nicht versalzen und es sollten keine unnötigen Ressourcen verbrannt werden.

Die Seriosität der Beratungsleistung erwächst aus der langjährigen Erfahrung Kevin Helfensteins im E-Commerce, allen voran beim Dropshipping, welches besonders Newcomern und Quereinsteigern eine Möglichkeit bietet, schnell mit einem E-Business durchzustarten. Die Produkte verschicken Groß- und Einzelhändler direkt. Auf diese Weise müssen sich die frisch gebackenen Online-Shop-Betreiber weder mit der Lagerung noch mit Versand oder Retoure auseinandersetzen. Jeder könne selbst entscheiden, wie er sein Business skalieren möchte. Durch Mustervorlagen sind weder Kenntnisse im Bereich Programmierung noch im Marketing notwendig.

Mit einem Laptop, einer stabilen Internetverbindung und nur 14 Stunden Zeit pro Woche können Veränderungswillige ihr Business starten, egal in welchem Alter die Kunden sind. Wer ernsthaft den ersten Schritt in eine unabhängigere Zukunft wagen möchte, sollte nicht zögern, ein kostenfreies Beratungsgespräch bei Kevin Helfenstein in Anspruch zu nehmen.