Kfz Unfallgutachten Kfz-Unfallgutachten - was ein professioneller Kfz-Sachverständiger leisten sollte

© stock.adobe.com/Wellnhofer Designs
Statistisch gesehen passiert in Deutschland alle zwölf Sekunden ein Unfall. Anschließend müssen Betroffene neben zahlreichen auszufüllenden Formularen auch verschiedene Kontakte wie beispielsweise zur Kfz-Versicherung, der Kfz-Werkstatt oder dem Kfz-Sachverständigen herstellen. Bei Letzterem sollte man Wert darauf legen, dass dieser über die nötigte Technik verfügt, die eine zuverlässige Begutachtung ermöglicht. Denn nicht selten kommt es bei Unfällen zu einer Beschädigung verschiedener Sicherheitssysteme wie beispielsweise dem Bremsassistenten. Diese Systeme sind entscheidend für die Sicherheit der Fahrzeuginsassen und anderer Verkehrsteilnehmer. Um auch weiterhin Sicherheit zu gewährleisten, muss die Funktionalität dieser Systeme nach dem Unfall zwingend überprüft werden. Hier ist daher ein geeigneter Kfz-Sachverständiger mit entsprechender Technik gefragt.

Was ist ein Kfz-Unfallgutachten?

Unabhängiges Kfz-Unfallgutachten von Ingenieurbüro in München
Damit nach einem Autounfall die Schadensregulierung problemlos ablaufen kann, ist ein Schadengutachten unverzichtbar. Hierbei stellt der Kfz-Sachverständige die Unfallschäden am Auto fest und dokumentiert diese. Nur mithilfe eines Unfallgutachtens ist es möglich, alle aus dem Schadenereignis entstandenen Ansprüche gegenüber der eintrittspflichtigen Versicherung durchzusetzen. Ein professionelles Kfz-Unfallgutachten sollte folgende Bestandteile beinhalten:

• Dokumentation unfallbedingter Schäden

• Dokumentation aller Vor- und Altschäden

• Technische Daten des Unfallfahrzeugs

• Sonderausstattung

• Wiederbeschaffungswert für das Auto vor dem Unfall

• Restwert des Autos nach dem Unfall

• Unfallbedingte Wertminderung

• Einschätzung zur Dauer der Reparatur

• Festlegung des Reparaturwegs

• Mögliche Ausfallzeit

Zum Thema

Woran lässt sich ein kompetenter Kfz-Sachverständiger erkennen?

Gutachterbüro mit eigener Prüfhalle für professionelle Kfz-Unfallgutachten
Nach einem Unfall ist ein kompetenter Sachverständiger gefragt, der über die entsprechende Technik verfügt, um sämtliche Schäden am Fahrzeug zu identifizieren. Diverse Sicherheitssysteme wie Abstandssensoren, Kameras, Bremsassistenzen und viele mehr sorgen dafür, dass Fahrzeuge immer sicherer werden. Aus Sicherheits- und Haftungsgründen müssen diese Systeme nach einem Unfallschaden vollumfänglich auf deren Funktionalität überprüft werden. Um dies zu gewährleisten, muss der entsprechende Kfz-Sachverständige über diverse Technik verfügen, die eine umfassende Überprüfung ermöglicht. Eine rein optische Begutachtung ist dabei längst nicht mehr ausreichend. Eine vernachlässigte Überprüfung sicherheitsrelevanter Bauteile kann Leib und Leben der Fahrzeuginsassen und anderer Verkehrsteilnehmer gefährden.

Auch Beschädigungen im Radlaufbereich, der Reifen oder Felgen, im Bereich der Achsen sowie der Achsgeometrie müssen vom Sachverständigen aufgenommen werden. Bei einer Beschädigung der Stoßfänger ist zudem ein Freilegen des Schadensbereichs angezeigt, um mögliche verdeckte Beschädigungen unterhalb der Stoßfänger oder an den Anbauteilen feststellen und den vollen Schadensumfang ausweisen zu können.

In diesen Punkten trennt sich unter den Kfz-Sachverständigen die Spreu vom Weizen. Zu wenige Sachverständige verfügen über die benötigte Technik, wie zum Beispiel Fehlerdiagnosegeräte oder eine eigene Prüfhalle, die darauf ausgerichtet ist, die Beschädigungen am Unfallfahrzeug vollumfänglich zu erfassen.

Kfz-Unfallgutachten bei Kfz-Sachverständigenbüro Moritz Zwez durchführen lassen

Unverbindliche Beratung rund um das Thema Kfz-Unfallgutachten
Das Kfz-Sachverständigenbüro Moritz Zwez in München verfügt über eine umfassende Technikausstattung, die es den Mitarbeitern ermöglicht, nach einem Verkehrsunfall sämtliche Schäden zu identifizieren. Mit einem umfangreichen Unfallgutachten sorgen die Mitarbeiter des Kfz-Sachverständigenbüros auch nach einem Unfall für maximale Sicherheit. So verfügt das Unternehmen über eine Prüfhalle mit modernster Technik wie zum Beispiel Hebebühnen für Demontagen, einen Achsmessstand, Diagnosegeräte zum Auslesen des Fehlerspeichers und vieles mehr.

Die Verwendung moderner Technik wird neben der Begutachtung von Unfallfahrzeugen auch zur exakten Wertbestimmung von Fahrzeugen immer wichtiger. So ist für die Erstellung eines Oldtimer-Wertgutachtens beispielsweise die Begutachtung des Fahrzeugunterbodens auf einer Hebebühne notwendig.