Kresse gegen Altersflecken Kressesalbe im Test: Anwender berichten über ihre Erfahrungen

© stock.adobe.com/fizkes
Altersflecken tauchen hauptsächlich im Gesicht, am Dekolleté und auf den Handrücken auf. Die kleinen braunen Flecken sind harmlos, aber auffällig. Wer sich gestört fühlt, kann sie mit Make-up überdecken oder mit speziellen Cremes behandeln. Viele wirken aber bleichend und schädigen die Haut. Doch es gibt eine Alternative: Kresse gegen Altersflecken.

Altersflecken - wie entstehen sie?

Beliebt bei Altersflecken: Biovolen Aktiv Kressesalbe
Bei den meisten Menschen zeigen sich ab einem Alter von etwa 40 Jahren die ersten Altersflecken. Die runden oder ovalen Flecken entstehen durch eine Ansammlung von Pigmentstoffen in der Haut. Ihre Farbe reicht von hell- bis dunkelbraun. Sie sind nicht erhaben und wirken gerade anfangs nur schwach gefärbt. Damit lassen sie sich gut von anderen Hautveränderungen wie Hautkrebs abgrenzen. Wer unsicher ist, sollte merkwürdige Hautflecke aber immer ärztlich abklären lassen.

Die Bildung von Altersflecken schreitet erfahrungsgemäß schneller voran, wenn die Haut regelmäßig starker Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist oder Sonnenbrände überstehen musste. Auch übermäßiger Stress, Rauchen und eine einseitige, vitaminarme Ernährung können das Auftreten der Pigmentflecke fördern. Testergebnisse zeigen, dass die regelmäßige Anwendung von Sonnenschutz Pigmentflecken im Alter verhindern kann. Doch was tun, wenn sie sich bereits auf der Haut zeigen?

Zum Thema

Erfahrungen mit Aktivkresse gegen Altersflecken

Kresse-Extrakt hellt Flecken auf, ohne zu bleichen
Da Altersflecke harmlose Ansammlungen von Hautpigmenten sind, spricht nichts dagegen, sie zu behandeln. Vom Einsatz stark aufhellender, bleichender Wirkstoffe wird aber abgeraten. Erfahrungen zeigen, dass diese häufig auch die umliegende Haut aufhellen. Eine interessante Alternative ist die Kresse. Sie ist bekannt für ihren hohen Gehalt an Vitaminen und Mineralien. Außerdem hat sie, aufwändig als kosmetischer Wirkstoff aufbereitet, eine aufhellende Wirkung. Das wird auf Inhaltsstoffe zurückgeführt, die ein Enzym hemmen, das an der Bildung von Hautpigmenten beteiligt ist. Der Kresse-Extrakt kann Testergebnissen zufolge eine schonende Aufhellung von Altersflecken erreichen. Dabei wirkt der Extrakt nur an den dunkleren Stellen. Die umliegende Haut bleibt unverändert.

Im Test: Schonende Aufhellung mit der Biovolen Aktiv Kressesalbe

Die Kraft der Kresse nutzt die Biovolen Aktiv Kressesalbe. Die Gesichtspflege kann Altersflecken im Gesicht, auf Hals und Dekolleté sowie an den Händen schonend aufhellen. Der besondere Wirkmechanismus sorgt dafür, dass nur dunkle Verfärbungen an Farbkraft verlieren, während die umliegende Haut nicht heller wird. Ein punktuelles Auftragen ist deshalb nicht notwendig. Die Salbe mit Aktivkresse kann sowohl als Anti-Aging-Pflege für reife Haut verwendet werden als auch als Gesichtspflege zur Vorbeugung von Altersflecken. Entwickelt und hergestellt wird die Aktiv Kressesalbe in Deutschland. Zertifizierte Herstellungsmethoden und regelmäßige Qualitätskontrollen stellen sicher, dass die Salbe den Qualitätsanforderungen entspricht.

Diese Inhaltsstoffe beinhaltet die Aktiv Kressesalbe

Die Kressesalbe von Biovolen ist Beauty- und Pflegeprodukt in einem. Neben dem aufhellenden Wirkstoff aus Kresse besteht die Salbe zum größten Teil aus Inhaltsstoffen aus natürlichen Quellen. Hauptbestandteil sind hautpflegende Öle wie Sheabutter und Arganöl, die aus kontrolliert biologischem Anbau stammen. Sie spenden der anspruchsvollen, reifen Haut Feuchtigkeit und beugen Trockenheit vor. Vitamin E wirkt Hautschäden durch äußere Einflüsse entgegen, da es freie Radikale einfängt. Für einen verjüngenden Sofort-Effekt sorgt Hyaluronsäure. In der Aktiv Kressesalbe sind keine Mineralöle oder Silikone enthalten. Zudem ist sie frei von Mikroplastik und chemischen Bleichstoffen.

So wird die Aktiv Kressesalbe richtig angewendet

Die Aktiv Kressesalbe von Biovolen ist als Tages- und Nachtpflege geeignet und kann auf dem Gesicht, im Dekolleté und auf den Händen angewendet werden. Zuvor sollte die Haut von Schmutz und Make-up befreit werden. Anschließend können weitere Pflegeprodukte aufgetragen werden. Die Hautverträglichkeit der Kressesalbe wurde von einem unabhängigen Testinstitut dermatologisch getestet und bestätigt. Auch Anwender konnten in ihren Selbsttests die Verträglichkeit der Salbe bestätigen. Nebenwirkungen sind laut Hersteller nicht bekannt.

Anwender testen: Wie sind die Erfahrungen?

Apotheken berichten von einer großen Nachfrage und auch viele Anwender bestätigen die Wirksamkeit in ihren Erfahrungsberichten: "Die beste Aufhellercreme bisher! Vor allem weil man keine Angst haben muss, dass man am Ende ausgebleichte Flecken im Gesicht hat."

Auch in anderen Erfahrungen und Selbsttests berichten Anwender über die positiven Veränderungen auf ihrer Haut. Eine Anwenderin schreibt: "Ich hatte starke und tiefbraune Altersflecken auf beiden Handrücken. Nach circa drei Wochen Anwendung der Kressesalbe beginnen die Altersflecken zu verblassen." In anderen Erfahrungsberichten heißt es, die Haut macht einen ebenmäßigeren Eindruck und wird gut gepflegt. Da jede Haut anders ist und Altersflecken unterschiedlich stark sein können, reicht jedoch eine Salbe in manchen Fällen nicht aus, um diese verblassen zu lassen. Dementsprechend findet man im Netz auch die ein oder andere Erfahrung eines unzufriedenen Anwenders. Mit der 30-tägigen Zufriedenheitsgarantie kann die Aktiv Kressesalbe von Biovolen aber risikofrei getestet werden, um sich selbst einen Eindruck zu verschaffen.

Aktiv Kressesalbe aus der Apotheke

Die Aktiv Kressesalbe von Biovolen ist im Kressesalbe Onlineshop des Herstellers und rezeptfrei in der Apotheke - sowohl stationär als auch online - erhältlich. Die PZN der Salbe lautet: -16233396. Ein Tiegel beinhaltet 100 ml und reicht laut den Angaben des Herstellers bis zu drei Monate.