HOME
Anzeige
Kresse gegen Altersflecken

Natürlich stark: Kresse gegen Altersflecken

Altersflecken tauchen hauptsächlich im Gesicht, am Dekolleté und auf den Handrücken auf. Die kleinen braunen Flecken sind harmlos, aber auffällig. Wer sich gestört fühlt, kann sie mit Make-up überdecken oder mit speziellen Cremes behandeln. Viele wirken aber bleichend und schädigen die Haut. Doch es gibt eine Alternative: Kresse gegen Altersflecken.

Wellness & Beauty

Altersflecke - was ist das überhaupt?

Bei den meisten Menschen zeigen sich ab einem Alter von etwa 40 Jahren die ersten Altersflecken. Die runden oder ovalen Flecken entstehen durch eine Ansammlung von Pigmentstoffen in der Haut. Ihre Farbe reicht von hell- bis dunkelbraun. Sie sind nicht erhaben und wirken gerade anfangs nur schwach gefärbt. Damit lassen sie sich gut von anderen Hautveränderungen wie Hautkrebs abgrenzen. Wer unsicher ist, sollte merkwürdige Hautflecke aber immer ärztlich abklären lassen.

Die Bildung von Altersflecken schreitet schneller voran, wenn die Haut regelmäßig starker Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist oder Sonnenbrände überstehen musste. Auch übermäßiger Stress, Rauchen und eine einseitige, vitaminarme Ernährung können das Auftreten der Pigmentflecke fördern.

Mit Kresse gegen Altersflecken - klappt das wirklich?

Da Altersflecke harmlose Ansammlungen von Hautpigmenten sind, spricht nichts dagegen, sie zu behandeln. Vom Einsatz stark aufhellender, bleichender Wirkstoffe wird aber abgeraten. Eine interessante Alternative ist die Kresse. Sie ist bekannt für ihren hohen Gehalt an Vitaminen und Mineralien. Außerdem hat sie, aufwändig als kosmetischer Wirkstoff aufbereitet, eine aufhellende Wirkung. Das wird auf Inhaltsstoffe zurückgeführt, die ein Enzym hemmen, das an der Bildung von Hautpigmenten beteiligt ist. Der Kresse-Extrakt kann Studien zufolge eine schonende Aufhellung von Altersflecken erreichen. Dabei wirkt der Extrakt nur an den dunkleren Stellen. Die umliegende, normal gefärbte Haut bleibt unverändert.

Schonende Aufhellung ohne Bleichen mit der Biovolen Aktiv Kressesalbe

Die Kraft der Kresse nutzt die Biovolen Aktiv Kressesalbe. Die Gesichtspflege kann Altersflecken im Gesicht, auf Hals und Dekolleté sowie an den Händen schonend aufhellen. Der besondere Wirkmechanismus sorgt dafür, dass nur dunkle Verfärbungen an Farbkraft verlieren, während die umliegende Haut nicht heller wird. Ein punktuelles Auftragen ist deshalb nicht notwendig. Die in Deutschland entwickelte und hergestellte Hautpflege ist als Tages- und Nachtcreme geeignet. Sie enthält neben dem Kresse-Extrakt noch unterschiedliche, pflegende Öle. Chemische Bleichstoffe, Silikone, Alkohol oder Mikroplastik finden sich dagegen nicht in der Biovolen Aktiv Kressesalbe. Apotheken berichten von einer großen Nachfrage und auch Anwender bestätigen die Wirksamkeit: "Die beste Aufhellercreme bisher! Vor allem weil man keine Angst haben muss, dass man am Ende ausgebleichte Flecken im Gesicht hat."

Altersflecken sind zwar harmlos, stören uns aber dennoch. Für eine besonders schonende und zugleich effektive Aufhellung wird ein Wirkstoff aus Kresse gegen Altersflecke eingesetzt. Die Kressesalbe ist gut verträglich und bewirkt eine Reduzierung der Pigmentflecke und gleicht so den Teint aus.

 
stern distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten dieser Seite.