LaVita Saft Erfahrungen Mehr als nur ein Saft? Erfahrungen mit LaVita

© Fotolia
Gesundheit ist unser höchstes Gut. Wer sie unterstützen will, sollte auf einen gesunden Lebensstil achten. Regelmäßige Bewegung ist hierbei genauso wichtig wie eine ausgewogene Ernährung mit allen wichtigen Mikronährstoffen – also Vitaminen und Spurenelementen.

Gesunde Ernährung: Die eigene Routine finden

Eine gesunde Ernährung ist in allen Lebensphasen wichtig

©EVERST // AdobeStock
Wir alle wissen, wie eine gesunde Ernährung aussehen sollte. Diese im Alltag auch umzusetzen, fällt vielen jedoch schwer. Doch wie wird eine gesündere Ernährung zur alltäglichen Gewohnheit? Die Lösung liegt in Routinen. Ohne Routinen laufen wir oft unserer Zeit hinterher und hetzen durch den Tag, um am Abend einmal wieder festzustellen, dass für eine gesunde und ausgewogene Ernährung zu wenig Zeit geblieben ist.

Von den Erfahrungen eines Leistungssportlers zum beliebten "Gesundheits-Saft" LaVita

Mehr als 30.000 begeisterte Berichte über die Erfahrungen mit LaVita und Bewertungen zeigen deutlich zeigen, welche Bedeutung das Mikronährstoffkonzentrat für viele Menschen haben kann. Ganz egal, aus welchen Beweggründen sie sich für LaVita entschieden haben und ob junge Familien, Senioren oder Leistungssportler – sie alle haben eins gemeinsam: Sie haben LaVita in ihren Alltag integriert. Die Idee für LaVita stammt von der Eishockeylegende Gerd Truntschka. Schon als junger Leistungssportler beschäftigte sich der langjährige Kapitän der Nationalmannschaft mit der optimalen Zufuhr von Vitaminen und Spurenelementen. Damals – in den frühen 80er Jahren – steckte das Thema Ernährungsoptimierung noch in den Kinderschuhen. Als er eines Tages die Erfahrung machen musste, dass seine Tochter ihn besorgt fragte: "Papa, bist du krank, weil du so viele Pillen nehmen musst?", wurde ihm klar, dass Tabletten keine Lösung nach seinem Geschmack sein konnten. Denn eine Optimierung der Ernährung müsse das Gefühl von Gesundheit, nicht das von Krankheit vermitteln. Heute gilt diese Frage seiner Tochter als die Geburtsstunde von LaVita als flüssiges Mikronährstoffkonzentrat – von begeisterten Kunden auch gerne "Gesundheits-Saft" genannt.

Zum Thema

Ein Produkt, viele Wirkungen

Bunt essen ist gesund: Experten empfehlen fünf Portionen Obst und Gemüse sowie Vollkorngetreide, Nüsse und Saaten

©alicja neumiler // AdobeStock
LaVita versorgt die Zellen mit allen wichtigen Vitaminen und Spurenelementen. Diese umfassende Versorgung erklärt auch das breite Wirkspektrum des Konzentrats auf die verschiedenen Körperfunktionen. So enthält LaVita mit Eisen, den Vitaminen A, C, D, B6, Folsäure sowie Kupfer, Selen und Zink alle Mikronährstoffe, die die normale Funktion des Immunsystems unterstützen. Diese Mikronährstoffe sind auf wissenschaftlicher Basis dosiert. Auch Leistungsfähigkeit und Vitalität stehen auf der langen Liste der Wirkungen. Denn es enthält Niacin, Vitamin B1, B2, B6 und B12 sowie Pantothensäure, die zu einem normalen Energiestoffwechsel beitragen.

LaVita – mehr als nur ein Saft

Viele bezeichnen LaVita als "ihren" Saft oder "den" Saft. Doch LaVita ist viel mehr als das: In LaVita stecken über 70 natürliche Zutaten. LaVita ist ein Saftkonzentrat - hergestellt aus Lebensmitteln wie Bio-Gemüse (DE-Öko-001), ausgereiftem Obst, Kräutern und pflanzlichen Ölen. Besondere Zutaten wie Aloe-Vera-Saft, Grüntee- und Mate-Extrakt sowie milchsauer vergorener Gemüsesaft runden die Rezeptur ab. LaVita enthält keine Konservierungs- oder andere Zusatzstoffe, keinen zusätzlichen Zucker oder Süßstoffe. Darüber hinaus ist es frei von Pestiziden und Schwermetallen.

LaVita testen und die Optimierung der Ernährung zur Routine machen

Kinder lieben ihren "LaVita Saft"

©Konstantin Yuganov // AdobeStock
Schon ein bis zwei Esslöffel LaVita am Tag versorgen uns mit allen wichtigen Vitaminen und Spurenelementen. Wird LaVita zu einem festen Bestandteil des Alltags gemacht, so kann die Mikronährstoffversorgung bequem und einfach optimiert werden. Wer LaVita testen möchte, hat die Möglichkeit, das Saftkonzentrat im Onlineshop des Herstellers zu kaufen. Die Flaschen sind in 250 ml und 500 ml erhältlich, wobei eine 500-ml-Flasche etwa für 50 Tage reicht. Ein Esslöffel LaVita (entspricht 10 ml) in ein Glas stilles Wasser 50 bis 100 ml eingerührt ergibt eine Portion. Als Basisversorgung für einen gesunden Menschen gilt täglich eine Portion LaVita (10 ml).

Für eine Optimalversorgung und für eine Versorgung bei besonderen Belastungen wie Stress, Krankheiten, Medikamenteneinnahme, in der Schwangerschaft und Stillzeit sowie bei Nikotin- oder Alkoholgenuss, empfiehlt der Hersteller zweimal täglich eine Portion LaVita mit einem zeitlichen Abstand von mindestens drei Stunden. Bei einem Neustart oder Wiedereinstieg in die Anwendung wird in den ersten 75 Tagen zweimal täglich eine Portion LaVita empfohlen. Nach diesem Zeitraum hat sich der Großteil unserer Körperzellen durchschnittlich einmal erneuert.