HOME
Anzeige
Low Carb Ernährungsplan

Mit einem individuellen Low-Carb-Ernährungsplan nachhaltig abnehmen

Wer abnehmen möchte, steht oft vor einer großen Auswahl an Diäten. Die meisten beinhalten eine sehr einseitige Ernährung und sind auf einen schnellen Gewichtsverlust ausgelegt. In diesem Fall droht nicht nur ein Nährstoffmangel, sondern auch Heißhungerattacken sowie nach Beendigung der Diät der gefürchtete Jo-Jo-Effekt. Als gesünder und effektiver gilt es, auf eine nachhaltige Ernährungsumstellung zu setzen. Mit einem individuell erstellten Low-Carb-Ernährungsplan lässt sich dies einfach umsetzen.

Ernährung

Was es über Low-Carb-Ernährung zu wissen gilt

Bei Low Carb geht es darum, pro Tag weniger als 100 Gramm Kohlenhydrate aufzunehmen. Denn Kohlenhydrate erhöhen den Blutzuckerspiegel im Körper, sodass mehr Insulin ausgeschüttet wird. Dadurch wird der Fettabbau gehemmt. Das Ziel einer kohlenhydratreduzierten Ernährung ist somit, den Insulinspiegel möglichst niedrig zu halten und so den Fettabbau zu steigern. Durch weniger Kohlenhydrate lassen sich zusätzlich die Blutzucker- und Blutfettwerte verbessern. Kohlenhydrate sind jedoch nicht nur Nudeln, Brot, Kartoffeln und Reis, wie gemeinhin angenommen wird. Auch ballaststoffhaltige Lebensmittel wie Gemüse enthalten Kohlenhydrate. Aufgrund des hohen Ballaststoffanteils werden diese Lebensmittel aber langsam verdaut. Folglich steigt der Blutzucker nicht so schnell in die Höhe. Ganz anders verhält sich dies bei schnellen Kohlenhydraten, die beispielsweise in Weißbrot oder Süßigkeiten enthalten sind. Diese lassen den Blutzuckerspiegel in die Höhe schnellen, werden aber auch schnell verdaut. Nach dem Hoch folgt deshalb ein Tief, man fühlt sich müde und schlapp und hat nach kurzer Zeit wieder Hunger.

Bei einer Low-Carb-Ernährung wird deshalb auf zuckerhaltige Speisen und Getränke, stärkehaltige Lebensmittel sowie Obst mit hohem Fruchtzuckergehalt verzichtet. Stattdessen stehen Gemüse, Fleisch, Fisch, hochwertige Fette, Milchprodukte (in der vollfetten Variante), Nüsse und Samen, Eier und kohlenhydratarmes Obst wie Beeren auf dem Speiseplan. Die eingesparten Kohlenhydrate durch natürliche und gesunde Fette zu ersetzen, ist besonders wichtig, um einem Kaloriendefizit vorzubeugen, worauf der Körper mit Heßhungerattacken sowie schlechter Laune reagieren würde. Zudem sollte man nur moderate Proteinmengen zu sich nehmen, da zu viel Protein Nieren und Leber extrem belastet.

Experten stimmen Low-Carb-Ernährungsplan auf individuelle Ziele und Wünsche ab

Der Einstieg in eine kalorienreduzierte Ernährung sollte langsam erfolgen, da sich der Körper erst daran gewöhnen muss, nicht ständig mit Energie aus Kohlenhydraten beliefert zu werden. Zunächst empfiehlt es sich, auf zuckerhaltige Getränke und Süßigkeiten zu verzichten und erst danach Schritt für Schritt die Kohlenhydratmenge an anderer Stelle zu reduzieren. Gleichzeitig sollte man aber darauf achten, vollwertige, unverarbeitete und gesunde Lebensmittel in den Speiseplan zu integrieren, um den Körper mit ausreichend Nährstoffen und Energie zu versorgen. Ohne fachliche Unterstützung ist es schwer, sich mit Low Carb optimal zu ernähren und trotzdem abzunehmen. Hier kommt das Ernährungsprogramm von Foodpunk ins Spiel. Ein Team aus Ernährungswissenschaftlern entwickelt für jeden Kunden einen Low-Carb-Ernährungsplan, der dessen Wünsche, Ziele und Werte wie Gewicht, Größe und die Häufigkeit sportlicher Betätigung berücksichtigt. Dafür muss dieser lediglich einen Fragebogen ausfüllen. Neben der Gewichtsabnahme kann der Plan auch auf Muskelaufbau, Gewichtszunahme oder gesundheitliche Probleme wie beispielsweise Nahrungsmittelunverträglichkeiten eingehen.

Gesunde und leckere Rezepte, die satt machen

Der Kunde hat die Wahl zwischen einem ketogenen, einem Low-Carb- und einem Moderate-Carb-Plan, der wiederum paleo, vegetarisch oder pescetarisch ausgerichtet sein kann. Auch einen Plan nach dem Autoimmunprotokoll bietet foodpunk.de an. Wer sich unsicher ist, welche Ernährungsweise am besten geeignet ist, kann diese Entscheidung den Experten überlassen. Diese berechnen einmal pro Monat zudem einen neuen Plan, wenn sich die individuellen Wünsche und Ziele geändert haben.

Der individuelle Ernährungsplan enthält gesunde und leckere Rezepte, die einfach zuzubereiten sind, auf Pülverchen komplett verzichten und die sättigenden Hormone optimal stimulieren. So muss man nicht hungern, sondern kann vielmehr jede Mahlzeit genießen. Über die Foodpunk-App, die für Android und iOS erhältlich ist, hat man auch unterwegs seinen Baukasten immer im Blick und kann bei Bedarf Zutaten und Gerichte einfach tauschen. Darüber hinaus bietet die App eine automatische Einkaufsliste, ein Tagebuch sowie Tipps für die Umsetzung der Low-Carb-Ernährung in der Familie. Jeden Monat erhält der Kunde zehn neue Rezepte mit saisonalen Zutaten. Bei Fragen ist das Foodpunk-Team per Mail und Facebook erreichbar. Zudem können die "Foodpunks" in der Community ihre Erfahrungen austauschen.

Egal ob Gewichtsabnahme, Muskelaufbau oder die Verbesserung der Gesundheit – mit dem individuellen Low-Carb-Ernährungsplan von foodpunk.de erreicht man seine Ziele mithilfe von leckeren, gesunden Mahlzeiten, die satt machen und einem die nötige Energie für den Tag liefern. Die niedrige Kohlenhydratmenge in Kombination mit einer optimalen Nährstoffversorgung kurbelt die Fettverbrennung an, steigert die Leistungsfähigkeit und sorgt für strahlende Haut.

 
stern distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten dieser Seite.