Luftreiniger Gastronomie Luftreiniger für die Gastronomie: Welche Geräte arbeiten effizient?

© schwa-medico GmbH
Mit dem Beginn der kalten Jahreszeit verlagert sich das Leben wieder stärker nach drinnen. Insbesondere Gastronomen stehen damit wieder stärker in der Verantwortung, durchdachte Hygienekonzepte anzubieten, um das Infektionsrisiko für ihre Gäste zu senken. Zur Verfügung stehen ihnen dabei hochwirksame Luftreiniger, die in der Gastronomie für eine viren- und keimfreie Raumluft sorgen.

Warum saubere Luft in der Gastronomie wichtig ist

Spätestens seit Corona spielt das Hygienemanagement in der Gastronomie eine essenzielle Rolle. Egal ob in Restaurants, Cafés, Kantinen, Hotels oder Tagesstätten, in allen Räumen, in denen mehrere Menschen über längere Zeiträume aufeinandertreffen, ist eine wirksame Luftreinigung essenziell, um das Ansteckungsrisiko auf allen Seiten zu minimieren und zu einem größeren Wohlbefinden der Gäste beizutragen. Eine sichere und wirksame Reinigung der Luft kann jedoch weder von Ventilatoren noch von Klimaanlagen oder Belüftungssystemen geleistet werden. Denn während erstere die Luft lediglich verwirbeln, sind die Filter der letzteren oft nicht fein genug, um Aerosole herauszufiltern. Um die Gäste bestmöglich vor einer Infektion zu schützen, ist es daher sinnvoll, auf Luftreiniger für die Gastronomie zurückzugreifen, die einen nachweislichen Schutz vor Viren, Keimen, Bakterien und Allergenen bieten.

Zum Thema

Wie wirken Luftreiniger in der Gastronomie?

Dank innovativer Technik reinigt der AernoviR die Raumluft zügig und effizient
schwa-medico GmbH
Eines der wenigen in Deutschland entwickelten Geräte, das diesen Ansprüche genügt, ist der AernoviR Hochleistungs-Luftreiniger der schwa-medico GmbH. Das Unternehmen ist kein Unbekannter: Als eine der führenden Firmen im Bereich der Medizintechnik entwickelt die schwa-medico GmbH bereits seit 45 Jahren hochwertige medizinische Produkte für Therapien, Rehabilitation, Muskeltraining sowie Wellness. Der AernoviR Hochleistungs-Luftreiniger wurde bereits im vergangenen Jahr als Reaktion auf die Bedrohung durch die Corona-Pandemie produziert und neben der Gastronomie unter anderem in Pflegeheimen, Fitnessstudios, Patientenzimmern, Büros sowie in Wartebereichen von Arztpraxen eingesetzt.

Was den Luftfilter des Unternehmens von anderen Geräten unterscheidet, ist die sogenannte Hochintensiv-Plasma-Luftentkeimung (HPL). Anstatt Partikelfiltern kommen in den Luftreinigern zwei Plasmaelektroden zum Einsatz, welche die Luft in den Aggregatzustand Plasma versetzen. In der Folge entstehen kleine Blitze, die Keime und Viren in der Luft effektiv abtöten – und das ohne die Luft erst zu trocknen. Zusätzlich verfügen AernoviR-Luftreiniger über einen HEPA- sowie einen Aktivkohle-Filter, welche zu einer weiteren Filtrierung und Optimierung der Luft beitragen.

Insbesondere für Gastronomen hat dieses komplexe Reinigungs- und Filtersystem Vorteile. Denn neben Keimen und Krankheitserregern werden auch Gerüche, Fettabluft sowie Dunst und Qualm aus der Luft entfernt. Die Raumluft wirkt dadurch auch bei größeren Besucheraufkommen frischer und weniger stickig.

Verschiedene Ausführungen für jede Raumgröße

Aernovir-Luftreiniger sorgen in der Gastronomie für saubere Raumluft
schwa-medico GmbH
Als Luftreiniger für die Gastronomie sind die Produkte der AernoviR-Serie aber auch geeignet, weil sie – je nach Bedarf – in unterschiedlichen Ausführungen erhältlich sind. Abhängig von Einsatzort und Raumgröße ist das Gerät mit einem Reinigungsvermögen von 115 bis hin zu 500 Kubikmetern pro Stunde erhältlich. Um die Anschaffung der Geräte mit einem möglichst wirkungsvollen Reinigungskonzept zu verbinden, bietet schwa-medico seinen Kunden auch eine umfassende Hygieneberatung an. Diese wird anhand des Grundrisses und, falls nötig, vor Ort durchgeführt. Bei der Entwicklung des Konzepts werden neben der Raumgröße auch die Personenfrequenz sowie weitere Möglichkeiten zum Luftaustausch als Faktoren herangezogen.