Massagepistole kaufen Massagepistole kaufen - damit sind verspannte Muskeln kein Problem mehr

© Yasser Sakan
Körperliche Regeneration ist überall ein wichtiges Thema - im Leistungssport genauso wie im Büro. Allmählich spricht sich auch in Europa herum, dass die in den USA entworfene Massagepistole ein besonders effektives Tool ist, um Muskelverspannungen vorzubeugen und die Durchblutung zu entspannen. Wer eine Massagepistole kaufen möchte, dem empfiehlt sich ein Hersteller, der ein Modell entwickelt hat, das alle Vorteile einer Massagepistole in sich vereint, dank seiner kompakten Größe aber auch alltagstauglich ist.

Massagepistolen sind das neue Trend-Werkzeug für die körperliche Regeneration

OrthoGun 2.0
Orthomechanik
Egal ob im Büro, in der Fabrik oder im Leistungssport: Überall sollten Menschen darauf achten, dass sie sich körperlich ausreichend regenerieren. Verschiedene Trainingseinheiten - etwa mit Faszienrollen oder Bällen - sind längst nicht mehr nur bei Fußballern oder Olympia-Teilnehmerinnen tägliches Ritual. Auch wer den ganzen Tag in oft ungesunder Haltung am Schreibtisch sitzt, kann so seine Durchblutung verbessern und Muskelverspannungen vorbeugen. Doch während das Thema der körperlichen Regeneration immer wichtiger wird, stellen sich viele auch die Frage, mit welchen Mitteln man noch effektiver gegen Muskelschmerzen und Durchblutungsprobleme angehen kann. Der neueste Trend: der Wechsel zu vibrierenden Werkzeugen.

Immer beliebter wird die Massagepistole, die das klassische Faszientraining in puncto Effektivität in den Schatten stellt. Wie die meisten Fitnesstrends hat sie ihren Ursprung im US-amerikanischen Profisport und wird in Amerika bereits seit 2012 genutzt. Seit 2017 hat die Massagepistole auch im europäischen Leistungssport vermehrt Zuspruch gefunden - allmählich findet sie ihren Weg ins Alltagsleben.

Zum Thema

Effektiver als das herkömmliche Faszientraining

Regeneration mit der OrthoGun
Orthomechanik
Massagepistolen sind ein besonders wirkungsvolles Tool, weil sie pro Minute bis zu 3.200 Stöße abgeben können, die die Durchblutung der Muskulatur anregen und die Muskeln, Sehnen und Bänder geschmeidiger machen. Zudem sorgen sie dafür, dass sich die Mobilität vor sportlichen Aktivitäten oder dem Yoga-Training erhöht. Gegenüber den etablierten, analogen Methoden haben Massagepistolen den Vorteil, dass sie unmittelbar auf das Gewebe einwirken und damit besonders effizient und schnell in ihrer Leistung sind.

Bevor man zu einer Massagepistole greift, sollte man als Kunde allerdings zuvor einige Fragen klären: Wie ist der mAh-Wert der Batterien? Und können sie beim Hersteller gewechselt werden? Wie viele Gänge hat die Massagepistole, wie hoch ist ihr Geräuschpegel und hält sie weiterem Druck stand?

Die perfekte Massagepistole für den Alltag kaufen

OrthoGun 2.0
Orthomechanik
Die OrthoGun 2.0 von Orthomechanik überzeugt durch ein besonders gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Wer ein praktisches Gadget für den Alltag sucht, ist mit dem Modell gut beraten. Die Batterien sind mit 3.400 mAh enorm langlebig und leistungsstark, außerdem können sie direkt beim Hersteller ausgewechselt werden. Dazu kommt, dass die Geräte mit einem Gewicht von 828 Gramm sehr leicht sind und mit ihrer kompakten Größe in jede Tasche passen - und das, obwohl sie aufgrund hochwertiger Materialien auch starken Druck aushalten können. Auch die Lautstärke ist gering: Trotz der hohen Umdrehungszahl kommt die OrthoGun 2.0 gerade einmal auf 60 Dezibel. Da es sich bei Orthomechanik um eine deutsche Marke handelt, bei der Vertrieb und Kundendienst ebenfalls in Deutschland sitzen, ist die Kontaktaufnahme bei Fragen aller Art unkompliziert - eine deutschsprachige Anleitung zur Anwendung ist auf der Website des Herstellers zu finden. Bei aller Effektivität gibt es bei der Behandlung mit einer Massagepistole einiges zu beachten. Sie sollte nicht auf Knochen oder Gelenke angewendet und nicht länger als zwei Minuten auf dieselbe Stelle gehalten werden - und je nach persönlichem Empfinden und physischer Konstitution sollten Anwendungsdauer und Stoßzahl individuell angepasst werden. Wenn diese Punkte berücksichtigt werden, steht einer erfolgreichen Anwendung nichts im Weg.