Personalsuche Personalsuche: So lässt sich effektiv und rasch der richtige Bewerber finden

© PrenzlMedia
Der Fachkräftemangel bereitet Unternehmen in Deutschland zunehmend Sorgen. Viele kleine und mittelständische Unternehmen stellen fest: Herkömmliche Wege der Personalsuche funktionieren nicht mehr. Vielmehr braucht es neue Wege, um qualifizierte Bewerber zu erreichen. Eine Berliner Agentur setzt auf Social-Media-Kampagnen und einen modernen Bewerbungsprozess, um Personalprobleme zu lösen.

Personalsuche: Welche Herausforderungen müssen bewältigt werden?

Dass Inserate in Jobbörsen, Tageszeitungen und der Homepage ausgedient haben dürften, erfuhr Tobias Heers, Gründer von prenzlmedia, selbst: Als Teamleiter in einem mittelständischen Unternehmen empfand er es als zunehmend schwieriger, passende Interessenten für eine offene Stelle zu finden. Um dieses Problem zu lösen, versuchte es Heers mit Job-Kampagnen in sozialen Medien - und war sofort erfolgreich: Innerhalb weniger Tage gelang es ihm, zahlreiche qualifizierte Bewerber zu erreichen und die Position in wenigen Wochen zu besetzen. Diese Erfahrung prägte Heers und er beschloss, eine eigene Agentur zu gründen, um Unternehmen bei der Personalsuche zu unterstützen.

Zum Thema

Moderne Personalsuche: Social Media und Online-Bewerbung

Dafür setzt die Agentur auf zielgerichtete Social-Media-Kampagnen über Facebook und Instagram in Kombination mit modernen Online-Bewerbungsprozessen. Der Erfolg der Kampagne steht und fällt mit der Definition der Zielgruppe, um Streuverluste zu minimieren: prenzlmedia spielt die Stelleninserate regional für die richtige Personengruppe aus - ausschließlich über Anzeigen in den sozialen Netzwerken. Wird ein Kandidat auf die Anzeigen aufmerksam, wird er auf eine Smartphone-optimierte Website weitergeleitet, auf der er sich mit wenigen Klicks binnen einer Minute bewerben kann. Durch die zielgenaue Ansprache gibt es nach kürzester Zeit bereits die ersten Bewerbungen. Über ein Portal kann der Personalverantwortliche dann die Kandidaten/innen einsehen und diese anschließend schnellstmöglich kontaktieren. Diese Lösung ist für alle Jobs im nicht-akademischen Bereich geeignet, darunter für Stellen für Pflegekräfte, Berufskraftfahrer, Verkäufer, Elektroniker und viele mehr.

Das Unternehmen prenzlmedia

Tobias Heers, Gründer von prenzlmedia, ist davon überzeugt, dass es heutzutage eine neue Herangehensweise bei der Personalsuche braucht: "Unternehmen müssen sich bei den Kandidaten bewerben, nicht mehr umgekehrt." Die Lösung sieht er in Social-Media-Kampagnen und der Möglichkeit, sich unkompliziert per Smartphone zu bewerben. Dabei sei es nötig, sich während des Recruiting-Prozesses in den Bewerber hineinzuversetzen: "Jeder Schritt - von der Anzeige bis zum Abschicken der Online-Bewerbung - muss passen, um die Bewerber im Prozess nicht zu verlieren. Hier haben wir in den letzten Jahren sehr viel getestet und haben auf dem Weg viel gelernt."

Von dieser Erfahrung profitieren die vielen zufriedenen Unternehmen, die zuvor teilweise monatelang erfolglos Stellen zu besetzen versuchten. Wie unter anderem die Spedition Schanz. Geschäftsführerin Kerstin Seibert ist von der Zusammenarbeit mit prenzlmedia begeistert: "Noch nie waren wir bei der Suche neuer Mitarbeiter so erfolgreich wie durch die Kampagne von prenzlmedia. Wir konnten innerhalb eines Monats fünf neue Fahrer einstellen."