HOME
Anzeige
Predictive Analytics

Wie sich mit Predictive Analytics Potenziale in der Logistik nutzen lassen

Sämtliche verfügbare Daten erfassen und auswerten - Predictive Analytics sorgen insbesondere in der Logistik für ein Höchstmaß an Planungssicherheit.

Business & Wirtschaft

Zeitgemäßes Data Mining als Wettbewerbsfaktor in der Logistik

Begriffe wie Big Data, Industrie oder Logistik 4.0 und Digitale Transformation werden in vielen Unternehmen diskutiert, sie weisen aber immer noch einen mehr oder weniger hohen Grad der Unschärfe auf. Die Fragen, wie diese Anforderungen und Herausforderungen konkret umzusetzen sind und wie sie wo welchen Mehrwert generieren, bedürfen einer individuellen Konkretisierung und einer strategischen Entwicklung. Eine weitere Komponente sind Predictive Analytics, über die in Unternehmen neue Dimensionen einer effizienten und flexiblen Lagerhaltung realisiert werden können.

Predictive Analytics für die Entscheidungsoptimierung durch Informationsgewinnnung

Wie können eintretende Spitzenauslastungen frühzeitig erkannt und dadurch gezielt und kostengünstig abgefedert werden? Wie können Mitarbeiter und Fahrzeuge auf mittlere Sicht am besten eingeplant werden? Diese Beispiele zeigen das Potenzial von Predictive Analytics. Im Grunde geht es darum, Datenmodelle zu entwerfen, die auf Basis bestehender Prozesse und historischer Daten Rückschlüsse auf künftige Ereignisse und Ereigniszeiträume ermöglichen. Die vorausschauende Analyse lässt sich in der Supply Chain auf viele Abläufe und Planungsanforderungen anwenden. Durch die Optimierung des Einsatzes von Ressourcen können nachhaltig Kosten gesenkt werden, reibungslosere und flexibler gestaltbare Abläufe ermöglichen eine Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit.

Die speziellen komplexen Anforderungen für die Entwicklung einer entsprechend wirkungsvollen und praxistauglichen Strategie sind bei einem spezialisierten Dienstleister wie der Ehrhardt + Partner Consulting (EPC) in qualifizierten Händen. Ein konkretes Predictive-Analytics-Projekt beginnt in der Regel mit der Definition der Daten, die erfasst werden sollen. Dabei können auch externe Datenquellen wie etwa Wetterprognosen miteinbezogen werden. Im nächsten Schritt geht es um das Datenverständnis. Die Daten werden automatisiert nach Relevanz selektiert, aufbereitet und in ein weiterverarbeitendes Modell eingespeist. In einem iterativ strukturierten Prozess erfolgt die Analyse zur Mustererkennung. Die Ergebnisse fließen unmittelbar in die jeweiligen operativen Prozesse im Logistikbetrieb ein - ob als regelmäßiges Werkzeug zur Planungsoptimierung im Warehouse Management System oder für die Beantwortung von einmaligen und punktuellen Fragen.

Sichere Prognosen senken die Logistikkosten

Heute schon wissen, welche Anforderungen am nächsten Tag zu erfüllen sind - die Digitalisierung in der Logistik wird mit der spezialisierten Expertise der Ehrhardt + Partner Consulting (EPC) in Sachen Logistics Analytics zum Schlüsselprojekt für eine zukunftsfähige Unternehmensaufstellung. EPC ist Teil der Ehrhardt + Partner Gruppe und hat sich auf das Consulting spezialisiert. Mit ihrer langjährigen Erfahrung helfen die Berater bei der Planung sowie Umsetzung von Supply-Chain-Lösungen in allen Schritten.

Die Ansprüche an die Produktions-, Lager- und Transportlogistik entwickeln sich mit hoher Dynamik - für zeitgemäße Predictive-Analytics-Lösungen bringt die EPC umfangreiches Know-how aus IT und Logistik zusammen.

 
stern distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten dieser Seite.