Raphael Schaad Ausbildung zum Voice Consultant bei Raphael Schaad

© Fotolia
Mithilfe von Sprachassistenten kommen Kunden heute schneller ans Ziel denn je. Vom Diktieren des wöchentlichen Einkaufszettels über die Abfrage von Öffnungszeiten bis zur Steuerung des Smart Homes: Sprachassistenten vereinfachen den Alltag ihrer Nutzer ungemein. Was ein Sprachassistent genau ist und warum sich eine Ausbildung zum Voice Consultant beim Experten Raphael Schaad lohnt, erfahren Interessierte in diesem Artikel.

Was ist ein Sprachassistent?

Bei einem Sprachassistenten handelt es sich um ein Software-System, über das mithilfe natürlicher Sprache Informationen abgefragt und Dialoge geführt werden können. Zu den bekanntesten Sprachassistenten gehören Siri von Apple, Alexa von Amazon und der Google Assistent.

Zum Thema

Zunehmender Bedarf an ausgebildeten Voice Consultants

Voice-Technology-Experte Raphael Schaad
Aktuell werden weltweit mehr als drei Milliarden Sprachassistenten verwendet. Zahlreiche Unternehmen haben bereits einen Sprachassistenten gekauft oder planen dies für die Zukunft. Durch Corona hat sich die Nutzung von Sprachassistenten stark ausgeweitet und fast verdoppelt. So ist durch die Ausbreitung des Virus das Bedürfnis gestiegen, im öffentlichen Raum mit Automaten kontaktlos zu interagieren. Kunden erwarten immer häufiger die Präsenz eines Sprachassistenten, mit dem sie noch schneller und einfacher ans Ziel gelangen. Immer mehr Unternehmen suchen deshalb händeringend nach Experten, die ihnen für die Umsetzung ihres individuellen Sprachexperten zur Verfügung stehen.

Von Smartspeaker-Pionier Raphael Schaad zum Voice Consultant ausbilden lassen

Um den zunehmenden Bedarf an gut ausgebildeten Voice Consultants decken zu können, bietet das von Raphael Schaad gegründete International Voice Technology Institute eine Online-Ausbildung zum Voice Consultant an. Innerhalb eines halben Jahres erlernen Teilnehmer hier den Beruf der Zukunft. Nach der Ausbildung zählen die Absolventen zu den begehrtesten Experten auf dem Arbeitsmarkt und können selbstständig und passend zur digitalen Strategie des jeweiligen Unternehmens Sprachassistenten entwickeln. Absolventen finden jederzeit eine gut bezahlte Anstellung oder können bei Selbstständigkeit mit einem sechsstelligen Einkommen rechnen. Das International Voice Technology Institute arbeitet außerdem mit Unternehmen zusammen und vermittelt Absolventen bei Wunsch direkt in die Arbeitswelt weiter. Durch den Einsatz von No-Code-Online-Tools werden für die Ausbildung noch nicht einmal Programmierkenntnisse benötigt. Wer sich für die Ausbildung interessiert, jedoch noch unschlüssig ist, kann Anfang September am kostenlosen Einstiegstraining im Rahmen der Voice Week teilnehmen und in den Beruf der Zukunft reinschnuppern.