Strafrecht Kassel Unternehmer, Honorarkonsul, TV-Star und gefragter Experte für Strafrecht in Kassel: Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht Christopher Posch

© Fotolia
Christopher Posch ist ein langjährig erfahrener Spezialist in Sachen Strafrecht. In Kassel sitzt seine Kanzlei, die Posch in einem ehemaligen Gefängnis eröffnet hat - darüber hinaus hat sich der Fachanwalt auch als Unternehmer einen Namen gemacht.

Christopher Posch gilt als Experte für Strafrecht in Kassel

Christopher Posch ist nicht nur Fachanwalt für Strafrecht in Kassel, er nimmt in seinem Berufsstand auch eine Sonderstellung ein: Durch seine Beteiligung an verschiedenen TV-Formaten sind sein Name und sein Gesicht über die Grenzen seiner Branche hinaus bekannt - und wahrscheinlich ist er auch der einzige Anwalt, der seine Kanzlei in einem ehemaligen Gefängnis betreibt.

Im Jahr 2008 gründete der Strafverteidiger die Rechtsanwaltskanzlei Posch Rechtsanwälte als Partnerschaftsgesellschaft, die er mit seinem Vater Dieter Posch - ehemaliger hessischer Wirtschaftsminister und ebenfalls Rechtsanwalt - betreibt. Die Kanzlei in Kassel hat sich sowohl auf die außergerichtliche Rechtsberatung als auch auf die Wahrnehmung und Durchsetzung von rechtlichen Interessen in allen Bereichen des Zivil-, Arbeits-, Insolvenz-, Straf- und öffentlichen Rechts spezialisiert, wobei die verschiedenen Rechtsanwälte jeweils eigene Tätigkeitsschwerpunkte haben, um die Erfolgschancen so hoch wie möglich zu halten.

Zum Thema

Zu seiner Prozesshistorie zählen verschiedene Großverfahren

Christopher Posch selbst kann mit seiner Expertise in Wirtschaftsstrafsachen, zahlreichen Verteidigungen im Bereich der organisierten Kriminalität sowie mit seinem Wirken im Betäubungsmittelstrafrecht auf eine lange Fallhistorie zurückblicken, zu der auch verschiedene Großverfahren zählen, die zum Gegenstand medialer Berichterstattung wurden. So gehört unter anderem der Hamburger Skandalrapper Kristoffer Jonas Klauß alias Gzuz zu seinen prominenten Mandanten. Die Kanzlei hat ihren Sitz im nordhessischen Kassel, ist aber in ganz Deutschland aktiv und bei Mandanten aus dem gesamten Bundesgebiet gefragt.

Auch als Unternehmer und Honorarkonsul ist der Rechtsanwalt aktiv

Christopher Posch verfügt nicht nur über einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn, sondern denkt auch - nicht zuletzt aufgrund seiner unternehmerischen Tätigkeiten - wirtschaftlich. So war er beispielsweise daran beteiligt, dass das ehemalige Untersuchungsgefängnis Elwe, in dem auch seine Kanzlei ihren Sitz hat, im Rahmen umfangreicher Umbaumaßnahmen zum "Livinspace-Boardinghouse" umgewandelt wurde - wo früher "Knasttristesse" herrschte, prägen seit 2018 moderne Luxus-Appartements das Bild.

Darüber hinaus unterhält der Rechtsanwalt durch seine Reisen seit Jahren enge Kontakte in die Republik Moldau. Zur weiteren Stärkung der wirtschaftlichen Beziehungen hatte er schließlich die Idee, in Kassel ein Honorarkonsulat zu eröffnen - und setzte den Plan schon bald darauf in die Tat um. Seit 2020 ist der heute 44-Jährige als Honorarkonsul für das osteuropäische Land tätig und fördert auf diese Weise den wirtschaftlichen und politischen Austausch zwischen Moldau und Hessen. Ob als Unternehmer, Honorarkonsul, TV-Star oder gefragter Experte: Christopher Posch legt Wert darauf, jede seiner Rollen und Positionen mit dem gleichen Engagement auszufüllen.