Tragegurt Neugeborene Tragegurt für Neugeborene - worauf sollte beim Kauf geachtet werden?

© Rookie Berlin GmbH
Eine Babytrage kann Eltern den Alltag erleichtern: Der kleine Liebling ist gut behütet und muss nicht auf Nähe verzichten, während Mama oder Papa den Haushalt machen, spazieren oder einkaufen können. Welcher Tragegurt ist für Neugeborene zu empfehlen?

Das Baby ist wohlbehütet dabei

Gerade Neugeborene benötigen viel Zuwendung und die Nähe zu Mama oder Papa - eine Babytrage stellt eine gute Möglichkeit dar, dem Kind körperlich nah zu sein, es ständig zu beaufsichtigen und gleichzeitig anderen Tätigkeiten nachzugehen. Beim Kauf sollten jedoch einige Kriterien beachtet werden, damit sich der Tragegurt für Neugeborene nicht negativ auf das Wohlbefinden von Eltern oder Kind auswirkt.

Zum Thema

Folgende Kriterien sollten bei der Wahl eines Tragegurts für Neugeborene beachtet werden

Die Rookie-Babytragen sind mehrfach ausgezeichnet
Der Markt an Babytragen ist groß - für (werdende) Eltern ist es daher nicht leicht, sich für das passende Modell zu entscheiden. Im Folgenden werden die wichtigsten Kriterien erläutert, die beim Kauf eines Tragegurts für Neugeborene beachtet werden sollten.

1. Die natürliche, gesunde Entwicklung des Babys sollte gefördert werden: Das Baby sollte stets sicher und bequem getragen werden. Hierbei ist auch darauf zu achten, dass der Rücken leicht gerundet gestützt wird und die Beinchen in einer M-Form gespreizt werden. Dadurch kann einer Hüftdysplasie vorgebeugt werden.

2. Das Gewicht des Kindes sollte sich gleichmäßig verteilen: Eine Babytrage wird in der Regel einige Stunden am Tag benutzt. Daher ist es wichtig, dass sich das Gewicht gleichmäßig auf die Schultern des Trägers verteilt und keine Nacken- oder Rückenschmerzen verursacht.

3. Auf Funktionalität achten: Bei einem Tragegurt für Neugeborene ist es wichtig, dass er schnell und unkompliziert - beispielsweise durch einen Klettverschluss - angelegt werden kann. Sind die Schultergurte und Stege verstellbar, kann die Babytrage optimal an den Körperbau von Mama und Papa angepasst werden. Zu viele Schnallen und Funktionen können die Handhabung kompliziert gestalten.

4. Qualität ist gefragt: Zuletzt sollte selbstverständlich darauf geachtet werden, dass die Qualität stimmt. Eine Babytrage sollte robust sein und keine Schadstoffe enthalten. Stimmt dann auch noch das Design, wird der Tragegurt für Neugeborene zum Hingucker.

Dies zeichnet die Babytragen von Rookie aus

Von Eltern mit der Note "sehr gut" bewertet
Die Babytragen von Rookie sind mehr als nur praktisch - sie zeichnen sich durch eine hohe Qualität und ein ansprechendes, minimalistisches Design aus und sind in unterschiedlichen Farben erhältlich. Die Rookie-Tragen sind ergonomisch optimal an den Körper des Babys sowie des Trägers anpassbar. Die Zertifizierung des International Hip Dysplasia Institute belegt die hüftfreundliche Ausrichtung der Beine. Für alle Rookie-Produkte werden ausschließlich GOTS- und OEKO-TEX-zertifizierte Stoffe verwendet. Die Modelle Rookie Premium und Rookie PremiumPlus eignen sich optimal für Babys ab der Geburt (ab 3,5 Kilogramm), die Rookie-Revolution-Trage kann bis zu einem Gewicht von 20 Kilogramm verwendet und sowohl vor der Brust als auch auf dem Rücken getragen werden.