Treppenbreite Treppenlift Warum die Treppenbreite für die Sicherheit eines Treppenlifts entscheidend ist

© Sonilift GmbH
Ein Treppenlift gilt als wichtiges Hilfsmittel, um Menschen im Alter mobil zu halten. Diese Mobilität setzt den Grundstein für ein funktionierendes Sozialleben, auch außerhalb der eigenen Wohnung. Bei der Planung eines Treppenlifts gilt es jedoch einiges zu beachten, wie Treppenbreite und Fluchtweg. Da dies unter die Aufgaben des Anbieters fällt, sollte dieser sorgfältig ausgewählt werden.

Treppenlifte versprechen Mobilität im eigenen Zuhause

Nichts schränkt Menschen im Alter so sehr ein wie Immobilität. Um soziale Kontakte aufrechtzuerhalten und am Leben rege teilhaben zu können, ist die eigene Bewegungsfreiheit unerlässlich - und zwar ohne ununterbrochen auf Hilfe angewiesen zu sein. Die beste Möglichkeit, in den eigenen vier Wänden trotz körperlicher Einschränkungen mobil zu bleiben, bietet ein moderner Treppenlift. Zudem schützt ein individuell auf die eigenen räumlichen Verhältnisse angepasster Treppenlift vor schweren Stürzen und hilft, das Leben auch im Alter zu genießen.

Bei der Entscheidung zu einem Treppenlift, zu Anbieter und Modell, spielen neben finanziellen Aspekten vor allem die örtlichen Gegebenheiten eine wichtige Rolle. So sind Planung und Umsetzung bei kurvigen Treppen naturgemäß aufwendiger als bei geraden Treppen. Gerade bei kurvigen Treppen ist das System entscheidend, um eine stets sichere Fahrt zu gewährleisten. Auch die Treppenbreite ist ein wichtiger Aspekt, den es bei der Auswahl zu beachten gilt: Hier müssen bauordnungsrechtliche Grundlagen berücksichtigt werden, um einen ausreichenden Fluchtweg für die übrigen Bewohner zu garantieren. Bei zu geringen Abständen gibt es jedoch die Möglichkeit eines Abweichungsantrags, sodass ein Treppenlift dennoch möglich ist.

Zum Thema

Die Treppenbreite muss bei der Planung des Treppenlifts unbedingt beachtet werden

Weil die Planung und der Einbau eines Treppenlifts viel Fachwissen erfordert, sollten sich Interessierte frühzeitig an einen versierten Anbieter wenden, der einen umfassenden und transparenten Service bietet, um die individuelle Ausgangslage genau zu besprechen. Das erfahrene Unternehmen Sonilift aus Bocholt berät nicht nur individuell mit eigenem Fachpersonal, sondern bietet auch nach dem Einbau einen immer rufbereiten Service für Fragen und technische Notfälle an.

Zur Gewährleistung von Sicherheit um Komfort nutzt Sonilift bei seinen Treppenliften die patentierte ASL-Technik, die selbst bei einer besonders schmalen Treppenbreite einen problemlosen Einbau ermöglicht. Weil bei der Montage eines Treppenlifts die Start- sowie die Endposition wichtig sind, schauen sich die Mitarbeiter von Sonilift die jeweilige Situation in der Regel vor Ort an, um dann gemeinsam eine Lösung zu finden. Hierbei wird besonderes Augenmerk auf den Schienenverlauf sowie die Platzierung der Haltestellen gelegt, damit später genügend Platz zum Herausdrehen aus dem Sitz besteht. Dank dieser guten Vorbereitung dauert der Einbau eines Treppenlifts später meist weniger als fünf Stunden und kann bei Sonilift häufig sogar auf Probe erfolgen - bei Unzufriedenheit werden Treppenlilft und Schienen nach einer Woche einfach wieder rückmontiert. Gratis und unverbindlich.

Fachberater von Sonilift prüfen vor Ort, um alle Sicherheitsaspekte zu erfüllen

Um sich vorab bereits einen Überblick zu verschaffen und auch, um ein unverbindliches Angebot einzuholen, bietet Sonilift auf der eigenen Website viele Informationen über die Technik und den Einbau der hauseigenen Treppenlifte an. Auch Möglichkeiten zur Finanzierung und Förderung, die je nach Bundesland und Pflegestufe bis zu 100 Prozent betragen kann, werden von Sonilift ausführlich aufgeführt.