Trockenfutter Hund getreidefrei Trockenfutter für den Hund: Getreidefreies Füttern in jedem Alter und mit den besten Zutaten

© Fotolia
Dem eigenen Vierbeiner ein möglichst gesundes und langes Leben ermöglichen - diesen Wunsch teilen wohl alle Hundebesitzer. Es liegt somit in der eigenen Verantwortung, dafür die bestmöglichen Voraussetzungen zu schaffen, beispielsweise durch ein hochwertiges Futter. Denn ebenso wie beim Menschen, hat die Ernährung des Hundes einen großen Einfluss auf seine Gesundheit und sein Wohlbefinden. Es gilt daher, nicht an der falschen Stelle zu sparen, sondern in das für den Hund optimale Futter zu investieren. Dass das Trockenfutter für den Hund dabei getreidefrei sein muss, stimmt aber nicht in jedem Fall.

Ist Getreide für den Hund schädlich?

Seit einigen Jahren wird immer wieder Kritik an Hundefutter mit Getreide laut. Ein Hund sei schließlich Fleischfresser, lautet dabei ein beliebtes Argument. Das ist so allerdings nicht ganz korrekt. Durchaus sind tierische Bestandteile wie Fleisch oder Innereien die hauptsächliche Nahrung von Hunden. Sie sollten daher auch den größten Anteil im Hundefutter ausmachen. Jedoch sind Hunde streng genommen Allesfresser. Je nach genetischem Hintergrund vertragen und benötigen die Hunde dabei mehr oder weniger pflanzliche Bestandteile im Futter.

Um eine ausgewogene Ernährung zu gewährleisten, müssen Hunde daher auch pflanzliche Bestandteile wie Gemüse, Beeren oder Kräuter zu sich nehmen. Es kann daher nicht prinzipiell behauptet werden, dass Getreide nicht artgerecht für Hunde sei - zumal sich der domestizierte Hund mittlerweile weit vom Wolf entfernt hat und ihre ideale Ernährung daher nicht mehr verglichen werden kann. Viele Hunde vertragen Getreide gut und die Kohlenhydrate sind sogar wichtig für eine gesunde Verdauungstätigkeit, eine intakte Darmflora und als Energielieferant. Ein gewisser Getreideanteil im Hundefutter wird daher sogar empfohlen; zumindest in den meisten Fällen.

Zum Thema

Wann getreidefreies Futter die bessere Wahl ist

Dennoch lässt sich seit einigen Jahren ein Trend zum getreidefreien Hundefutter beobachten und dieser ist nicht ohne Grund entstanden. Ebenso wie bei Menschen, nehmen nämlich auch bei Hunden Allergien und Unverträglichkeiten zu. Diese betreffen gewisse Futterbestandteile wie einige Fleischsorten oder Getreidearten. Während es also viele Hunde gibt, die Getreide problemlos vertragen, gibt es ebenso eine steigende Anzahl an Hunden, bei denen es zu Entzündungsreaktionen im Darm kommt, zumeist ausgelöst durch das Weizenklebereiweiß Gluten. Es kann somit eine Allergie oder Unverträglichkeit gegenüber Getreide im Futter bestehen, jedoch sind diese nicht häufiger als bei anderen Bestandteilen im Hundefutter. Probleme gibt es manchmal zudem, wenn das Getreide nicht richtig verarbeitet wurde und somit für den Hund nicht oder nur schwer verwertbar ist. Genau deshalb ist es so wichtig, das gewählte Futter individuell auf den Hund abzustimmen - und zwar bereits im Welpenalter. Ein Futter, das auf Getreide in der Rezeptur verzichtet, kann dabei die "sichere" Wahl sein, um solche unerwünschten Reaktionen von vornherein zu verhindern.

Trockenfutter für den Hund: Rezeptur ohne Getreide und mit besten Zutaten

BELCANDO® hat diesen Trend erkannt und möchte Hundehaltern die Möglichkeit bieten, ihren Hund in jedem Alter optimal zu ernähren - sei es vorsorglich oder aufgrund einer Allergie beziehungsweise Unverträglichkeit. Daher bietet BELCANDO® Trockenfutter-Rezepturen ohne Getreide für Welpen, für erwachsene Hunde und für Senioren in vielen verschiedenen Sorten. So findet jeder ein Futter, das seinem Hund nicht nur schmeckt, sondern auch guttut und somit einen Beitrag für ein gesundes sowie langes Leben leistet. Auch wer sich für das Barfen entschieden hat, wird im Sortiment fündig, denn mit dem Zusatzfutter BELCANDO® Mix-It finden die Hundebesitzer die ideale Ergänzung für die Fütterung mit Frischfleisch ohne Getreide in der Rezeptur. Da es bei einem hochwertigen Hundefutter aber nicht nur darauf ankommt, was nicht drin ist, sondern besonders auf die Zutaten und deren Zusammensetzung, legt BELCANDO® außerdem größten Wert auf eine maximale Qualität aller verwendeten Zutaten und einen überdurchschnittlich hohen Fleischanteil. Dass der dann vorwiegend aus frischem Fleisch besteht, sorgt nicht nur für einen besseren Geschmack für den Vierbeiner, sondern auch dafür, dass Mineralien, Nährstoffe und Spurenelemente viel besser erhalten werden.