Veganer Ernährungsberater Nährstoffmangel bei veganer Ernährung vermeiden: Ein Veganer Ernährungsberater weiß, worauf es ankommt

© Ein veganer Ernährungsberater weiß, worauf es bei der Lebensmittelauswahl ankommt
Immer mehr Menschen möchten auf tierische Produkte verzichten. Die Gründe sind vielfältig. Ob nun ethisch oder gesundheitlich motiviert: Fleisch und Milch einfach wegzulassen, reicht nicht aus, um sich dauerhaft gesund zu ernähren. Die fehlenden Nährstoffe müssen durch Produkte aus dem Pflanzenreich ersetzt werden. Um von den Vorzügen einer veganen Ernährung auch wirklich zu profitieren, ist eine Beratung in jedem Fall sinnvoll.

Was macht einen guten Veganen Ernährungsberater aus?

Leckere vegane Rezepte zum Nachkochen aus dem ecodemy Magazin
Neben dem nötigen Fachwissen sind vor allem Beratungskompetenz und ein klarer Fokus auf die Wünsche und Bedürfnisse des Kunden wichtig. Essverhalten und Ernährungsgewohnheiten sind nicht leicht zu verändern und zudem ein oft heikles Thema. Hinzu kommt die Sorge der Kunden, auf alle Lieblingsspeisen verzichten zu müssen. Geht es dann auch noch um vegane Ernährung, wird die Angst vor Verzicht noch größer. Ein guter veganer Ernährungsberater weiß, dass es zum einen nie um perfekte Ernährung geht, sondern immer um eine Optimierung dessen, was bereits vorhanden ist. Zum anderen gehören Verbote nicht in eine zeitgemäße Beratung. Der Kunde soll langfristig und mit Freude seine Ernährung so anpassen, dass er seine Ziele erreicht, sich wohlfühlt und gesund bleibt.

Zum Thema

Veganes Fachwissen und Beratungskompetenz: ecodemy zeigt, wie es geht

Über vegane Ernährung informiert das ecodemy-Magazin
Wer sich für vegane Ernährung interessiert, sollte einen Blick auf die Fachfernschule für Ernährung und Gesundheit "ecodemy" werfen. Hier setzt man bei der Aus- und Weiterbildung Veganer Ernährungsberater auf Kompetenz statt auf Dogma und erhobenen Zeigefinger. Das Wissenschaftsteam, welches die Ausbildung im Fernstudium konzipiert hat und die Studierenden bis zum Abschluss begleitet, besteht aus Ernährungs-
wissenschaftlern und Biologen, die selbst auch vegan leben. Spannend und didaktisch wertvoll werden hier in 15 umfangreichen Kapiteln die Grundsätze der veganen Ernährung und das nötige Fachwissen um Nährstoffe, Biologie und Psychologie vermittelt. Begleitet werden die Skripte durch Videovorträge, Fachfragen können in der eigenen nutzerfreundlichen Community diskutiert werden.
Zeitgemäßes Lernen: Mit Laptop, Tablet oder Smartphone
Teilnahmevoraussetzung ist ein mittlerer Bildungsabschluss so wie ein hohes Interesse an wissenschaftlichen Themen, Vorwissen ist nicht erforderlich. Alle Aus- und Fachfortbildungen sind durch die Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) geprüft und zugelassen. Da die Studiengänge zeitlich individuell angepasst werden können und zudem komplett online, also ortsunabhängig, absolviert werden, ist eine Teilnahme auch berufsbegleitend möglich. Nach erfolgreichem Abschluss erhalten die Absolventen ein aussagekräftiges Zertifikat und sind zur Nutzung der ecodemy Siegel berechtigt. Interessenten können sich in der kostenlosen 14-tägigen Testphase selbst ein Bild machen.