Vereinbarkeit von Familie und Beruf Definition Für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf gibt es eine Definition als Managementinstrument

© berufundfamilie Service GmbH
Effizientes Risikomanagement: Wie sich die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben und deren Definition als zentrale Komponente der Personalpolitik und somit als Wettbewerbsvorteil erweisen.

Zeitgemäße Instrumente zur erfolgreichen strategischen Ausrichtung der Personalarbeit

Nicht nur durch Globalisierung, demografische Entwicklung, Fachkräftemangel und digitale Transformation stehen Personalverantwortliche vor enormen Herausforderungen – aus denen in der Regel ein großer Handlungsbedarf abgeleitet wird. Auch Arbeitszeitmodelle und die individuellen Bedürfnisse von Beschäftigten unterliegen dynamischen und zunehmend komplexen Veränderungen. Für Arbeitgeber rückt dabei die Vereinbarkeit von Familie und Beruf als unternehmenskritischer Aspekt aus hauptsächlich zwei Gründen in den Fokus: Sie trägt zu einer erhöhten Flexibilität und Agilität bei, um adäquat auf Geschehnisse – wie auch die Corona-Pandemie – reagieren zu können. Und: Mit einer zeitgemäßen, systematisch gestalteten familien- und lebensphasenbewussten Personalpolitik steigt auch die Attraktivität des Unternehmens als Arbeitgeber.

Zum Thema

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und ihre Definition

Schon nach wenigen Wochen Pandemie hat sich im Mai 2020 bei einer Kurzumfrage unter dem Dach des "berufundfamilie Scouts" und unter 130 Arbeitgebern gezeigt, dass sich für sie eine systematisch entwickelte Vereinbarkeitspolitik als Mittel des Risikomanagements in der Corona-Krise bewährt hat. Sie alle konnten in der Krise aus einem bestehenden familien- und lebensphasenbewusstes Maßnahmenportfolio schöpfen, das sie mit Hilfe des von der berufundfamilie Service GmbH angebotenen audit berufundfamilie beziehungsweise audit familiengerechte hochschule entwickelt oder weiterentwickelt haben. Dieses Portfolio bietet ihnen den Rahmen für eine rasche, flexible Ausgestaltung von Angeboten. Im Fall der Corona-Pandemie bedeutete dies zum Beispiel, schnellstmöglich großen Teilen der Belegschaft die Arbeit im Home-Office und auch eine erhöhte Arbeitszeitflexibilisierung zu ermöglichen.

Spätestens durch Corona ist vielen Unternehmen bewusst geworden, dass sie künftig auf zukunftsfähige Modelle und Strategien in der Personalpolitik setzen müssen. Mehr denn je hängt die Wettbewerbsfähigkeit von Managementinstrumenten ab, die eine auf den Faktor Personal fokussierte Organisationsentwicklung fördern. Deshalb unterstützen das audit berufundfamilie und das audit familiengerechte hochschule, die als Entwicklungsaudits angelegt sind, Unternehmen und Institutionen beziehungsweise Hochschulen bei der Verankerung der für Beschäftigte immer wichtiger werdenden Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben auf der Ebene der Organisationskultur. Dabei wird im audit entlang der folgenden acht Handlungsfelder – und damit systematisch – das individuelle Potenzial der Organisationen ermittelt: Arbeitszeit, Arbeitsorganisation, Arbeitsort, Information und Kommunikation, Führung, Personalentwicklung, finanzielle Zusatzleistungen und Serviceleistungen. So können passgenaue und gewinnbringende Lösungen entstehen und ins Visier genommen werden. Planungen werden in Zielvereinbarungen festgehalten. Am Ende einer Auditierung steht das drei Jahre gültige Zertifikat, das als Qualitätssiegel für eine nachhaltige Vereinbarkeitspolitik gilt. Während dieser Laufzeit wird die praktische Umsetzung jährlich überprüft.

Wie bessere Kennzahlen erreichbar sind

© berufundfamilie Service GmbH
Die auf eine Initiative der gemeinnützigen Hertie-Stiftung zurückgehende berufundfamilie Service GmbH kann auf eine über 20-jährige Erfahrung und Expertise in der Begleitung von Organisationen verweisen. Sie agiert dabei nicht nur als Anbieter des "audit berufundfamilie", sondern auch als Thinktank im Themenfeld Vereinbarkeit.

So hat es sich die berufundfamilie zur Aufgabe gemacht, den öffentlichen Diskurs zur Vereinbarkeit fortlaufend mitzugestalten. Zu ihren Botschaften gehört: Zukunftsfähige Personalpolitik gestalten, bedeutet, eine familien- und lebensphasenbewusste Personalpolitik zu etablieren, die nicht nur Faktoren wie unterschiedliche Lebensphasen und Generationenzugehörigkeit der Beschäftigten berücksichtigt, sondern auch deren Lebensstile. Es bedarf also zunehmend einer individualisierten, strategisch angelegten Vereinbarkeitspolitik. Gelingt diese, steigen u. a. nachweislich Motivation und Produktivität – mit der Folge, dass die Kennzahlen zulegen und die Unternehmensziele leichter und schneller erreicht werden können. Mitarbeitende und damit auch Arbeitgeber profitieren von der Verringerung von Mehrfachbelastungen und anderen Stressfaktoren sowie von verbesserten Möglichkeiten der Karriereplanung.

Das audit berufundfamilie beziehungsweise audit familiengerechte hochschule stellt dabei ein nachhaltiges Gestaltungselement dar. Mit ihm als strategisches Managementinstrument können Unternehmen und Institutionen beziehungsweise Hochschulen umfassend und vielfach auf die Zukunftssicherheit einzahlen.