Video-Marketing Mit Video-Marketing von der Konkurrenz abheben und Aufmerksamkeit generieren

© Tobias, CEO von Lean Media
Videos und Video-Marketing sind immer mehr gefragt. Auch viele Unternehmen werden darauf aufmerksam und versuchen, es für sich zu nutzen. Oftmals bleiben die gewünschten Erfolge jedoch aus. Der Grund: Wichtige Details werden nicht beachtet – oder die Videos gleichen denen der Konkurrenz. Richtiges Video-Marketing geht anders. Dann ist es auch viel mehr als nur ein Video.

Häufige Fehler im Video-Marketing

Video-Marketing muss – wie jede Marketing-Methode – strategisch aufgebaut sein. Videos müssen performen, um Kunden zu gewinnen. Oftmals gelingt jedoch genau das nicht. Der Grund dafür: Viele Videos sind nicht durchdacht!

Das fängt damit an, dass man sich nicht darauf konzentriert, ein einzigartiges Video zu erstellen, sondern schlicht und einfach das Gleiche macht wie die Konkurrenz. Das ist für die Zielgruppe langweilig. Ein weiterer Fehler ist es, wenn ein Unternehmen Videos aufnimmt, weil sich der Unternehmer selbst damit verwirklichen will. Es kann auch sein, dass der Videograph nicht auf die Bedürfnisse des Unternehmens oder der Zielgruppe eingeht. Falsch ist es auch, wenn die spezifische Customer Journey der Zielgruppe nicht beachtet wird. Ebenso, wenn man sich bestimmter Techniken oder Tools wie "Pattern Interrupts" bedient, die jedoch überhaupt nicht ins Bild passen und daher den Unique Selling Point des Unternehmens nicht widerspiegeln.

Begeht man diese Fehler, ist es kein Wunder, wenn Video-Marketing nicht die Erfolge bringt, die es bringen soll.

Zum Thema

Aufmerksamkeit mit Videos generieren funktioniert – man muss es nur richtig machen

Warum überhaupt Video-Marketing? Weil Bewegtbilder einfach interessanter sind als nur Text oder Text mit Bild. Aufmerksamkeit ist nicht umsonst heutzutage einer der wichtigsten Faktoren für Unternehmen. Mit Video-Marketing kann man die Aufmerksamkeit der Zielgruppe generieren und beibehalten – allerdings nur, wenn man es richtig nutzt, richtig aufbaut und einsetzt. Social Media und Social Media Advertising geben dabei hilfreiche Tools an die Hand: Durch sie kann man die Performance der Filme messen und den POI dadurch genau bestimmen. Durch die Auswertungen lernt man und verbessert sich, weil man seine Zielgruppe besser kennenlernt. Dadurch kann man die nächsten Videos so optimieren, dass sie besser performen und langfristig Erfolge zeigen.

Video-Marketing ist daher viel mehr als das Aufnehmen und Online-Stellen von Videos. Es geht auch um Zahlen und die Analyse der Zielgruppe.

Mehr Sichtbarkeit und Kunden mit Lean Media

Die Marketing-Agentur Lean Media ist Experte für Video-Marketing. Ob es darum geht, mithilfe von Videos Kunden zu gewinnen, die Markenbekanntheit zu erhöhen oder ein Image aufzubauen, Lean Media kennt sich mit allen Themen und Zielsetzungen des Video-Marketings aus.

Das Unternehmen beginnt für eine erfolgreiche Video-Kampagne damit, das Kampagnenziel und die Zielgruppe genau zu definieren. Darauf aufbauend konzipiert und dreht es die Videos. Videos von Lean Media vereinen alle wichtigen Elemente erfolgreichen Marketings: Innerhalb der ersten acht Sekunden gewinnen sie die Aufmerksamkeit der Zuschauer. Durch Storytelling halten sie diese und wecken Emotionen. Die Filme sind kurz und knackig – in weniger als 60 Sekunden sollen sie den Zuschauer überzeugen. Das gelingt, weil sie Teil einer größeren Strategie sind. Sie werden nicht einfach ins Blaue hinein produziert und vermarktet, sondern sind Teil eines Gesamtgefüges des Unternehmens.