HOME
Anzeige

Wappen stiften Zu besonderen Anlässen ein Wappen stiften

Ein Familienwappen ist etwas sehr Persönliches und macht Eindruck. Viele wissen gar nicht, dass der Weg zu einem eigenen Wappen relativ einfach ist. Jeder kann ein Wappen stiften, dazu muss man nicht zum Adel gehören oder eine aufwendige Ahnenforschung betrieben haben. So ein Familienwappen kann auch ein wunderbares Geschenk sein, zum Beispiel zur Hochzeit, zur Geburt oder einfach, weil es großen Spaß macht, ein eigenes Wappen zu besitzen. Wichtig ist dabei lediglich, dass das Wappen heraldisch korrekt ist - und dafür sorgt der entsprechende Wappenkünstler.

Dienstleistung & Handwerk

Das richtige Konzept steht am Anfang

Bevor es richtig losgeht, muss ein Konzept entwickelt werden. Dazu spricht der Wappenkünstler mit dem Wappenstifter und fertigt eine Handskizze an, die nur grob koloriert wird. Diesen Entwurf sieht sich der Wappenstifter an, er äußert seine Wünsche und gibt schließlich die Handzeichnung zur endgültigen Ausarbeitung frei. Nun geht die Arbeit für den Künstler richtig los, denn er zeichnet alle Einzelheiten sorgfältig und sauber neu und scannt dann das handgezeichnete Wappen ein. Mithilfe eines Grafikprogramms wird es mit den richtigen Farben versehen, es bleibt aber trotz der Bearbeitung ein Familienwappen, das handgezeichnet ist.

Jeder kann ein Wappen stiften und vom Wappenkünstler erstellen lassen

Wappenkünstler Stefan Steitz ist ein erfahrener Heraldiker und zeichnet die Familienwappen so, dass sie anschließend in einer Wappenrolle veröffentlicht werden können. Die ausgearbeitete digitale Zeichnung, die zunächst nur einfache Farbflächen aufweist, wird im Rahmen der aufwendigen Reinzeichnung mit einer plastischen Optik versehen. Dazu nutzt Stefan Steitz ein Grafik-Tablet und einen Grafik-Pen, er verzichtet auf Cliparts, sondern setzt auch am Computer auf Handarbeit. Das Ergebnis ist ein Familienwappen, das auf einem hochwertigen Druck in der Größe von 21 mal 30 Zentimetern zusammen mit einer Wappenbeschreibung dem Wappenstifter geliefert wird. Zudem erhält dieser eine Daten-CD sowie eine kostenfreie Veröffentlichung auf der Website Mein-Familienwappen.de.

Traditionelle Regeln der Wappenkunde werden eingehalten

Es lohnt sich also, ein Wappen zu stiften, denn es wird zum einen unter künstlerischen Aspekten und zum anderen nach den traditionellen Regeln der Wappenkunde in Handarbeit gefertigt. Der Wappenkünstler Stefan Steitz bietet zudem an, bei der Registrierung in der öffentlichen Wappenrolle behilflich zu sein oder diese sogar zu übernehmen. Dann ist das Familienwappen auch offiziell eingetragen und geschützt und damit ein echtes Zeichen der Familie. Stefan Steitz bietet vom Entwurf bis zum fertigen Familienwappen eine persönliche Beratung und kümmert sich auf Wunsch auch um die Registrierung, zu der dann ein farbig abgebildetes Wappen mit Registrierungsnummer und Wappenbrief sowie eine Wappenbeschreibung und -begründung gehört.

Stefan Steitz ist ausgebildeter Diplom-Grafikdesigner und fertigt seit rund 20 Jahren Zeichnungen von Familienwappen an. Die plastische Optik, die die Familienwappen noch einmal qualitativ deutlich angehoben haben, erstellt er seit dem Jahr 2010. Fast alle seiner Wappen sind in einer Wappenrolle registriert und veröffentlicht.

 
stern distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten dieser Seite.