HOME
Anzeige
Zahnärzte Schwäbisch Gmünd

Anders als andere Zahnärzte: Dr. Hans-Georg Rollny aus Schwäbisch Gmünd stellt sich gegen den Klimawandel

Als Träger des Praxis+Award Qualitätssiegels leistet der Gmünder Zahnarzt Dr. Hans-Georg Rollny bereits seit vielen Jahren Herausragendes im sozialen Bereich. Durch die umfassende Reduzierung der CO2-Emissionen seiner Praxis und deren Ausgleich durch Klimaschutzzertifikate engagiert er sich jetzt auch für den Umweltschutz - mit der ersten klimaneutralen Zahnarztpraxis in Deutschland.

Gesundheit & Sport

Verantwortung für kommende Generationen

"Verantwortung gegenüber der Gesellschaft zu übernehmen, ist schon seit Gründung der Praxis eine wichtige Säule unserer Praxisphilosophie", sagt Dr. Hans-Georg Rollny, Inhaber der gleichnamigen Zahnarztpraxis aus Schwäbisch Gmünd. "Privat und als Unternehmer bin ich mir meiner Verantwortung für kommende Generationen bewusst und muss entsprechend handeln."

Mit dem Ziel, die Praxis klimaneutral zu betreiben, wurde bereits vor einigen Monaten ermittelt, welche Klimabelastung durch den täglichen Betrieb mitsamt allen Serviceleistungen tatsächlich entsteht. Entsprechend zum Ergebnis hat Rollny daraufhin die jährlichen CO2-Emissionen durch den Kauf von Klimaschutzzertifikaten für drei Jahre ausgeglichen. Mit diesen wird nun ein internationales Waldschutzprojekt in Brasilien unterstützt. Für dieses Engagement erhielt die Praxis von der Fokus Zukunft GmbH & Co. KG kürzlich das Zertifikat als "Klimaneutrales Unternehmen".

Dieser erste Erfolg im Kampf für die Umwelt aber reichte Dr. Rollny bei Weitem nicht: "Ganz klares Ziel war, nicht nur zu kompensieren und mit meinen Klimaschutzzertifikaten dafür zu sorgen, dass woanders auf der Welt kein schädliches CO2 entsteht, sondern auch unsere eigenen Emissionen deutlich zu reduzieren. Ganze 43 Prozent Energie konnten wir durch entsprechende Maßnahmen bereits einsparen, worauf wir sehr stolz sind.". Erreicht wurde dieses beeindruckende Ergebnis durch die Beschichtung der Praxisfenster mit wärmedämmender Folie und die Reduzierung der Beleuchtung während der Sommermonate um 50 Prozent, was auch die Einsatzzeiten der Klimageräte stark gesenkt hat. Und selbstverständlich erfolgte der Umstieg auf Strom aus zu 100 Prozent erneuerbaren Energien. Damit nimmt Rollny unter den Zahnärzten eine Vorreiterrolle ein - und das nicht nur in Schwäbisch Gmünd.

Ein Siegel mit zahlreichen positiven Nebenwirkungen

"Hinzu kam die wichtige Erkenntnis, dass wir alle etwas tun können und dass jede einzelne Maßnahme, Energie einzusparen, zählt. In den kommenden Monaten wollen wir daher noch um mindestens weitere zehn Prozent reduzieren", richtet Dr. Rollny den Blick nach vorn. Bereits kurz nachdem die Praxis die Urkunde als "Klimaneutrales Unternehmen" erhielt, wurde Dr. Rollny zudem von einer Mitarbeiterin angesprochen: "Als CO2-neutrale Praxis können wir doch unmöglich Patientenbecher aus Kunststoff verwenden!" Ein Stein kam ins Rollen: Die Praxis verwendet jetzt recycelbare Papierbecher in der Behandlung, Trinkhalme aus Plastik ersetzte man durch welche aus Stärke und Plastiktüten, in denen Patientinnen und Patienten nach einer prothetischen Versorgung ihre Modelle mitnehmen, wichen Papiertüten. Viele weitere Ideen sind in der Umsetzung, beispielsweise bei der Auswahl neuer medizinischer Geräte im Hinblick auf deren Energieeffizienz. "Durch die CO2-Neutralität hat sich eine tolle Dynamik im Team entwickelt", sagt Dr. Rollny und ist sich sicher: "Das scheint mir erst der Anfang zu sein. Ich bin gespannt, welche Anregungen noch zusätzlich seitens unserer Patienten kommen werden."

Neues Mitglied der "Allianz für Entwicklung und Klima"

Seit Kurzem ist die Praxis aus Schwäbisch Gmünd auch Mitglied in der vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) initiierten "Allianz für Entwicklung und Klima". Bereits über
400 Unternehmen haben sich zur freiwilligen Klimaneutralität mit ihrem Beitritt bekannt. Auf der Unterstützerliste finden sich große Unternehmen wie Bosch, die Deutsche Bank und SAP oder die Caritas - und für die Berufsgruppe der Zahnärzte jetzt auch Dr. Rollny.

Mit diesem Engagement geht Hans Georg Rollny einmal mehr als Vorbild und Botschafter für andere voran: So wird seine Praxis für ihr herausragendes soziales Engagement, ihre souveräne Außendarstellung sowie für zahlreiche weitere Themen regelmäßig mit Sonderpreisen und Auszeichnungen bedacht - darunter auch mit dem Praxis+Award Qualitätssiegel für vorbildliche Service-Qualität und Praxiskultur (https://plusaward.de). "Es wäre toll, wenn viele meiner Kolleginnen und Kollegen mitmachen", so Hans Georg Rollny abschließend, "denn der Klimawandel geht uns alle an!"

 
stern distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten dieser Seite.